"Die Stunde der Wintervögel 2021"

Auswertung der Mitmachaktion   im Coburger Land

01Buchfink Fotograf Hans DieterRauer klein 002
Der Buchfink schaffte es in die Top Ten bei der diesjährigen Wintervogelzählung
im Raum Coburg.
Foto: © Hans-Dieter Rauer/LBV

Auch im Coburger Land gab es heuer eine Rekordbeteiligung. Insgesamt gingen 434 Vogelzähler in 339 Gärten auf die Pirsch, die insgesamt 11.705 Individuen aus über 60 Vogelarten registrierten. Die Teilnehmerzahl ist im Stadtgebiet sogar über ein Drittel angestiegen, im Landkreis waren es 10 Prozent mehr Beobachter. Allerdings ist auch in der Coburger Region die Anzahl der Vögel pro Garten leicht gesunken von 39 im Vorjahr auf 35 heuer.

Der Haussperling ist nun auch bei uns der Spitzenreiter
Mit rund 400 Meldungen mehr als 2020 hat er den Vorjahresersten Feldsperling von Platz 1 verdrängt. In den 98 Gärten des Stadtgebiets hatte jedoch die Amsel die Nase knapp vorn. 

Auf den ersten fünf Rängen entspricht die hiesige Zählung dem bayernweiten Ergebnis
Der Star hat Rang 6 behauptet. Über 200 Meldungen mehr gab es 2021, was zeigt, dass er zunehmend bei uns überwintert. Geringfügige Rückgänge sind bei der Kohl- und der Blaumeise erkennbar, die sich jedoch nicht auf die Rangierung 3. bzw. 5. auswirken.


02Rotkehlchen Fotograf PeterKönitzer klein 002
Das Rotkehlchen wurde bei der diesjährigen Wintervogelzählung im Raum Coburg
häufiger gesichtet und eroberte Platz 9 in der Rangliste.
Foto: © Peter Könitzer/LBV

In den nachfolgenden Top 10 Positionen gab es deutliche Veränderungen: Das Rotkehlchen hat es mit rund 90 Beobachtungen mehr auf Rang 9 geschafft.

03Erlenzeisig Fotograf UrsLeuthäusser klein 002
Durch den winterlichen Einflug war der Erlenzeisig bei der Stunde der
Wintervögel heuer öfters im Coburger Land zu beobachten.
Foto: © Urs Leuthäusser/LBV

Neu in den Top Ten sind der Erlenzeisig (8.) und der Buchfink (10.), wobei es sich offenbar um Gäste aus dem Norden bzw. Waldgebieten handelt. Zum guten Abschneiden hat überraschenderweise das Ergebnis aus dem Stadtgebiet maßgeblich beigetragen.

Dagegen wurden insgesamt deutlich weniger Rabenvögel - Elster, Rabenkrähe und Eichelhäher - gezählt. Alle drei sind nicht mehr in den ersten 10 Plätzen vertreten. Die genaue Auswertung kann man hier einsehen (dann Stadt Coburg bzw. Landkreis Coburg eingeben): www.lbv.de/stunde-der-wintervoegel/live-ergebnisse

Copyright © 2021 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.