Palmbüschelbinden

Palmbüschelbinden
im Oberpfälzer Freilandmuseum
Sonntag, 22. März 2015, ab 13 Uhr

Die Frauen des Obst- und Gartenbauvereins Neusath zeigen am Sonntag, den 22. März, wie man aus immergrünen Zweigen und früh blühenden Weiden, Palmbüscheln, Palmkreuze und österliche Gestecke herstellen kann. Es ist ein alter österlicher Brauch, die Palmbüschel am Palmsonntag in der Kirche weihen zu lassen und dann im Herrgottswinkel als Segenspender aufzubewahren. Natürlich können diese schönen Basteleien auch erworben werden.

01.jpg
Palmbüschelbinden
Foto: 2015 © Dr. Birgit Angerer, Museumsleitung

Ulrike Gschwendtner, zertifizierte Kräuterexpertin, weiß einiges über den alten Brauch des Palmbüschelbindens zu berichten und bietet in der Stube des Denkenbaurnhofes Ihre Kräuterspezialitäten zum Verkauf an.

Wie an jedem Sonntag wird beim Schallerhof wieder das gute Museumsbrot gebacken.

Das ganze Jahresprogramm ist unter www.freilandmuseum.org einsehbar.


OBERPFÄLZER FREILANDMUSEUM
Bezirk Oberpfalz
Neusath 200, 92507 Nabburg
Tel. 09433/2442 200
Fax 09433/2442 222
www.freilandmuseum.org

Copyright © 2021 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.