Schiller- Museum in Bauerbach/Thüringen

Schiller- Museum in Bauerbach/Thüringen
Diese Gedenkstätte vermittelt eine Vorstellung
von Schillers Leben und Schaffen in diesem Ort

Von Ulrich Göpfert

01a.JPG
Schiller-Museum Bauerbach

Hier fand Schiller nach der Flucht vor dem Herzog von Württemberg
vorübergehend unter dem Pseudonym Dr. Ritter Zuflucht
2012 © Ulrich Göpfert

Bauerbach/Thüringen
Das Wohnhaus des Rittergutes Bauerbach bei Meiningen war von Dezember 1782 bis Juli 1783 Schillers Aufenthaltsort. Als Gast Henriette von Wolzogens, der Mutter eines Mitschülers an der Karlsschule, fand er hier nach der Flucht vor dem Herzog von Württemberg vorübergehend unter dem Pseudonym Dr. Ritter Zuflucht. In Bauerbach vollendete er sein Drama "Kabale und Liebe" und arbeitete an den ersten Szenen des "Don Carlos". Das 1931-1934 als Gedenkstätte eingerichtete Haus vermittelt eine Vorstellung von Schillers Leben und Schaffen in dem kleinen Ort. Sein Arbeits- und Schlafzimmer sowie die beiden Wohnräume der Familie Wolzogen sind im Wesentlichen unverändert erhalten geblieben. Das Haus wurde 1995 vollständig restauriert.

Weitere Informationen
Schiller-Museum Bauerbach
Hauptstraße 3, 98617 Bauerbach
Telefon: 036945 - 50301
Telefon für Besuchergruppen: 03643 - 545 401


Anfahrt/Lage
Bauerbach liegt 12 km südlich der Theaterstadt Meiningen. Sie erreichen den Ort von Meiningen und Bad Neustadt über die B 19, Abfahrt Henneberg.

Öffnungszeiten
April bis Oktober
Dienstag - Sonntag 10-17 Uhr
November bis März
Dienstag - Sonntag 11-15 Uhr

Eintrittspreise
Erwachsene: 2,00 Euro
Erwachsene ermäßigt: 1,50 Euro
Schüler 0,50 Euro
Copyright © 2021 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.