CO II war noch niemals in New York

Musicalfieber an der Realschule Coburg II
„CO II war noch niemals in New York“

Landkreis Coburg und Sparkasse Coburg-Lichtenfels unterstützen das Musicalteam der Staatl. Realschule Coburg II - Scheckübergabe

01.jpg

Am Ende der letzten Aufführung des Musical „COII war noch niemals in New York“ am 20. Juli hatte Landrat Michael Busch das ganze Musicalteam sprachlos gemacht, als er auf der Bühne stimmungsvoll bewegt eine große Überraschung verkündete: In Anbetracht dieser gewaltigen Leistung der Schule stellt der Landkreis für das Musicalteam 5000 Euro bereit.

02.jpg
V.l.n.r.: Stefanie Berg (Gesamtleitung), Eva Bätz (Chor), Klaus Reisenweber (Schulleiter), Landrat Michael Busch, Patricia Butterhof (Moderation), Siegfried Wölki (Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Coburg - Lichtenfels), Ursula Veigl (Bläserensemble), Christina Schmidt (Tanz).
Hintere Reihe: das Musicalteam der St. Realschule Coburg II.

Am letzten Freitag vor den Sommerferien kam der Landrat gemeinsam mit dem Vorsitzenden der Vereinigten Coburger Sparkassen, Herrn Siegfried Wölki persönlich an die Realschule Coburg II, um den Scheck an eine Delegation des Musicalteams zu überreichen, die sich hierfür nochmals ihre Musicalkleidung aus der Requisite geholt hatten. Erst jetzt wurde allen Beteiligten so richtig klar, welch gewaltige Geldsumme der RS Coburg II hier zur Verfügung gestellt wird.

Ein besonderer Dank des Landrats galt nochmals den einzelnen künstlerischen Teamleitern des Musicals für die in allen Bereichen rundherum professionelle Aufführung.
Copyright © 2020 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.