PREMIERE DES MUSICALS „CABARET“

Luisenburg-Festspiele 2015
PREMIERE DES MUSICALS „CABARET“
Freitag, 03. Juli 2015, 20:30 Uhr, Luisenburg Wunsiedel

01.jpg
Musical-Star Anna Montanaro in der Rolle der Sally-Bowles
Foto: © Jens Hauer

"Willkommen, Bienvenue, Welcome"

Wunsiedel
Nach einem grandiosen Saisonauftakt gibt es in dieser Woche gleich die nächste Premiere. Das Musical CABARET ist ab Freitag, den 03. Juli 2015 um 20:30 Uhr erstmalig auf der Luisenburg zu sehen, zu hören und zu erleben.

02.jpg
Der Conférencier wird von Michael Kargus gespielt
Foto: © Frank Wesner

Neben dem Titelsong gibt es weitere Ohrwürmer auf die Sie sich freuen können wie „Money, Money“, „Heirat“, „Mein Herr“ und selbstverständlich heißt Sie der Conférencier, gespielt von Michael Kargus, „Willkommen, Bienvenue, Welcome…“

----------------------------------------------------------------------------------------------------------------


Cabaret

Musical nach John van Druten und Christopher Isherwood

Musik: John Kander, Liedtexte Fred Ebb, Buch: Joe Masteroff nach John van Druten und Christopher Isherwood, produziert von Harold Prince

Regie: Robin Telfer, Kostüme: Eva Praxmarer, Musikalische Leitung: Günter Lehr, Bühnenbild: Siegfried E. Mayer

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Cliff Bradshaw, ein junger amerikanischer Schriftsteller, reist in den 20er Jahre nach Berlin, um dort einen Roman zu schreiben. Im Zug macht er die Bekanntschaft von Ernst Ludwig, der ihm ein Zimmer in der Pension von Fräulein Schneider vermittelt. Hier trifft er auf allerlei bunte Gestalten. Ernst Ludwig nimmt Cliff mit in den legendären Kit-Kat-Club, einem der zahlreichen Berliner Varietés, in denen bei aller Unterhaltung auch Kritisches und Kabarettistisches geboten wird. In diesem Club lernt Cliff die unwiderstehliche Sängerin Sally Bowles kennen. Sie ist der Star im legendären Club. Als Sally entlassen wird, nimmt sie Zuflucht in Cliffs Pensionszimmer, sie werden ein Paar und bald ist Sally schwanger.

Auch zwei anderen Pensionsbewohnern begegnet das Glück. Der Obsthändler Herr Schultz wirbt erfolgreich um Fräulein Schneider. Doch als sich auf der bald folgenden Verlobungsfeier herausstellt, dass Schultz Jude (und der als Gast anwesende Ernst Ludwig Nationalsozialist) ist, kann Fräulein Schneider sich der heraufziehenden vergifteten Atmosphäre nicht entziehen. Die Verlobung wird gelöst, Herr Schultz verlässt die Pension.

Nach dem Vorfall möchte Cliff sofort mit Sally nach Amerika zurück, denn er merkt sehr deutlich die aufziehenden braunen Wolken, wohingegen sie weiter von ihrer großen Karriere in Berlin träumt.

Einer der größten Musical-Welterfolge, mit Liza Minnelli als Nachtclubtänzerin Sally Bowles und Fritz Wepper sensationell verfilmt.

Zum Spielplan „Cabaret“:
www.luisenburg-aktuell.de/spielplan-2014-cabaret.html

Copyright © 2020 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.