Galakonzert Jugendorchester Neustadt 2015

Galakonzert Jugendorchester Neustadt 2015
„Musik ist unsere Welt“

36 Jahre Jugendorchester – 21 Jahre Galakonzert


Eine Fotoreportage von Ulrich Göpfert

01.JPG
Foto: 2015 © Ulrich Göpfert

Neustadt bei Coburg

Samstag, 24. Oktober 2015, 20:00 Uhr in der Mehrzweckhalle an der Heubischer Straße geht die Neon-Saalbeleuchtung aus. Ein leichter Nebel aus Trockeneis bedeckt die Bühne und ein buntes Flackerlicht zieht die Gäste im proppenvollen Saal in ihrem Bann.

Das Gesangsensemble „Just Girls“ gefolgt vom Jugendorchester Neustadt unter Leitung seines Kapellmeisters Hartmut Martin beziehen mit dem Thema der „Beverly Hills Cops“, unter großem Beifall des Publikums, die Konzertbühne zum diesjährigen Gala-Konzert. Vorher wurde jeder Konzertbesucher mit einem Glas Sekt begrüßte und auf das Konzert eingestimmt.


02.JPG
Foto: 2015 © Ulrich Göpfert

„Musik ist unsere Welt“
Zum Galakonzert hatten sich Hartmut Martin, der musikalische Leiter und seine Musiker ein anspruchsvolles und abwechslungsreiches Konzertprogramm, aus Melodien und Ohrwürmern ausgesucht. Das Orchester verwöhnte auch bei diesem Konzert sein Stamm- und Neupublikum. Vor allem aber, und darauf ist das Jugendorchester Neustadt bei all seinen Auftritten bedacht, mit Melodien die jeder kennt. Kräftige Bläsersets zusammen mit groovenden Rhythmen, ruhigen Passagen und schweißtreibenden Beat. Mit Power und Dynamik hat das Jugendorchester sein Publikum fasziniert und zum Träumen, aber auch zum ausgelassenen „Fingerschnippen“ und mitsingen zur Musik im Happy Sound animiert.

03.JPG
Foto: 2015 © Ulrich Göpfert

Von Musical, über Filmmelodien, zu Rock und Popmusik, war wieder alles dabei. Mit dem Medley „Flower-Power“ entführten die Musiker ihre Zuhörer in die Zeit der 60er und 70er Jahre; unvergessen sind Melodien wie „San Franzisco“, „Bridge over troble water“ und der Schmuseklassiker „It never rains in California“.

04.JPG
Foto: 2015 © Ulrich Göpfert
Klassische Melodien und raffinierte Konzertstücke wie das „Cobcerto de Amore“ wurden in aufgepeppten Arrangements interpretiert. Mit „Judy in disguise“ bediente das Jugendorchester die Liebhaber der 60er Jahre. „Die Big Band Party“ entführte in den Funky-Stil.

05.JPG
Foto: 2015 © Ulrich Göpfert

Traummelodien von Altmeister James Last wie „Salome“, „Granada“ folgte „Children of Sanchez“. Mit „Bright Eyes“, war eine entzückende Schmusenummer zu hören. Beim „Tiger Feet“, einer kraftvollen Rocknummer zeigte der Trompetensatz des Jugendorchesters sein Können.

06.JPG
Foto: 2015 © Ulrich Göpfert

Sängerin Susann Karadah
Den gesanglichen Teil übernahm die Sängerin Susann Karadah. Evergreens wie „The Lion sleeps tonight“, Bright eys, Pata Pata“, Son of a Preacher man, und viele weitere Titel weckten Erinnerungen. Bei „Lets do the Jive“ und „Everlasting Love“ konnte das Tanzbein geschwungen werden. Die Sängerin begeisterte das Publikum.

07.JPG
Foto: 2015 © Ulrich Göpfert

Gesangsensemble „Just Girls“
Als Gastensemble, die den gesanglichen Teil des Galaabends übernahmen, konnte das Gesangsensemble „Just Girls“ gewonnen werden. Das Ensemble aus dem Landkreis Coburg, bestehend aus 5 jungen Damen haben sich der modernen Vokalliteratur verschrieben. Quer durch die letzten Jahrzehnte präsentierten sie Film- und Musicalmelodien. Sie begeisterten u.a. mit: „Solange man Träume noch leben kann“, „Halleluja“, „Oh happy day“, „Beach Boys-Medley“, „Drafi Deutscher Medley und vieles mehr…  Die „Just Girls“ zauberten den Zuhörern mit ihrem Gesang ein freudiges Lächeln ins Gesicht und ließen die Freude an der Musik und am Singen überspringen.

08.JPG
Foto: 2015 © Ulrich Göpfert

Moderation Antonia Pechtold von NEC-TV
Die Moderation des Gala-Abends wurde dieses Jahr von Antonia Pechtold von NEC TV übernommen. Sie führte in gekonnt lockerer Art und Weise durch den Abend.

Cateringservice des Jugendorchesters
Um nicht nur die Ohren der Gäste zu verwöhnen, sondern auch den Gaumen, hat der Cateringservice dieses Jahr wieder besonders stilvolle Schmankerl und Leckereien kreiert, die den Gästen vor dem Konzert und während der Pause angeboten wurden.

Abgerundet wurde das Gala-Konzert durch eine professionelle Licht- und Tontechnik, die Augen und Ohren verwöhnte.

Das Traditionskonzert hat auch im 21. Jahr nichts an Attraktivität eingebüßt und die Konzertbesucher waren wieder voll des Lobes über diese gelungene Veranstaltung. 


Weitere Impressionen von diesem Abend im Bild festgehalten:

09.JPG

10.JPG

11.JPG

12.JPG

13.JPG

14.JPG

15.JPG

16.JPG

17.JPG

18.JPG

19.JPG

20.JPG

21.JPG

22.JPG

23.JPG

24.JPG

25.JPG

26.JPG

27.JPG

Alle Foto: 2015 © Ulrich Göpfert
 

 

28.JPG 
Foto: 2015 © Ulrich Göpfert

Aus der Vereinsgeschichte


1979 wurde das Jugendorchester vom damaligen Stadtrat der Stadt Neustadt ins Leben gerufen. Federführend bei der Gründung waren der damalige Kulturamtschef Ernst Neubauer und Herbert Hein als Dirigent. Im Jahre 1982 wurde auf Anregung der Stadt Neustadt ein eingetragener Förderverein gegründet, um das Orchester in Zukunft besser zu organisieren und zu verwalten. Der erste Vorsitzende war Eberhard Claus.

1989 trat Heidi Martin, Gründungsmitglied des Fördervereins, als erste Vorsitzende an die Verwaltungsspitze und führt bis heute das Gesamtmanagement. Der eingetragene Förderverein erhielt fortan die Gemeinnützigkeit amtlich bestätigt. Unter Mithilfe des Rechtsbeirates der Stadt Neustadt wurde eine überarbeitete Satzung erstellt.

1989 bezog das Jugendorchester Neustadt die neu fertig gestellten Musikproben- und Ausbildungsräume am Schützenplatz, wo es bis heute hervorragende Arbeitsmöglichkeiten vorfindet.

Seit 1990 ist der Berufsmusiker Hartmut Martin neuer Orchesterchef. Zu seiner Gründerzeit 1979 noch als reine Kinder- und Schülerkapelle gedacht, entwuchs das Jugendorchester Neustadt, unter seinem neuen Dirigenten, seinen Kinderschuhen und entwickelte sich zu einem eigenständigen Klangkörper.

Heute ist das Jugendorchester Neustadt ein ca. 40köpfiges Orchester im Big-Band-Charakter, bestehend aus Musikern zwischen 13 und 50 Jahren, die sich aus mehreren Landkreisen rekrutieren.

Das Orchester unter Leitung des Bandleaders Hartmut Martin hat sich durch Einbeziehung moderner Instrumente, wie Keyboard, Gitarre, E-Bass und Perkussion, der modernen Musikszene angepasst. Das musikalische Repertoire des Neustadter Jugendorchesters reicht von modernen Ouvertüren, zeitgenössischen Improvisationen, Programmmusik, Rock'n Roll, Pop-Musik und Schlagern bis hin zu Musik von Glenn Miller, James Last und Elvis Presley. Berühmte Popgruppen wie ABBA, Boney M. und die Beatles sind genauso im Programm wie die großen Hits der Tanzorchester Bert Kempfert, Hugo Strasser und Günther Noris. Aktuelle Tageshits und Filmmusiken sowie Jazz und Funk werden vom Jugendorchester gerne interpretiert.

Das Jugendorchester Neustadt in seinen auffällig roten Uniformjacken mit schwarzen Kragenspiegeln und Stadtwappen am Arm, ist bei vielen kulturellen Veranstaltung in Neustadt zu hören. Bei Kinderfestumzug, Marktfest, Neustadter Nikolaustagen, Swing im Park, den Sonntagskonzerten, Bauernmärkten, Vereinsfeiern, Puppenfestival, Feuerwehrfesten, Open Air Veranstaltungen und festlichen Anlässen im gesamten Umland.

Das Jugendorchester Neustadt war nach der Grenzöffnung das erste Neustadter Orchester das in offizieller Mission im benachbarten Thüringischen Sonneberg gastierte. Bei den Sonneberger Stadt- und Museumsfesten, den legendären Sonneberger Faschingsumzügen und den verkaufsoffenen Sonntagen sind die Neustadter Musiker schon jahrelang mit Konzerten zu Gast.

Zu den Jubiläumsfeierlichkeiten "750 Jahre Neustadt" im Jahre 1998 organisierte und veranstaltete das Jugendorchester ein nächtliches Open-Air-Konzert auf dem Neustadter Marktplatz. Unter der organisatorischen und musikalischen Gesamtleitung des Orchesterchefs Martin ist es gelungen alle Neustadter Schulchöre inklusive ihrer Musiklehrer auf die Bühne zu holen und ein wunderschönes Sommernachtkonzert mit Orchester- und Chormusik zu veranstalten.

Seit 1997 gibt das Jugendorchester Neustadt jedes Jahr im Herbst ein eigenes großes Galakonzert. Das alljährliche Konzert, bei dem das Catering vom Förderverein professionell organisiert wird, hat sich zu einem festen Datum in Neustadts Kulturkalender entwickelt, und lockt jährlich hunderte Konzertbesucher.
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Copyright © 2020 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.