WSA Schlittenhunde-WM 2016

WSA Schlittenhunde-WM
vom 11. bis 14. Februar 2016 in Frauenwald/Thüringen

Husky Himmel auf Erden: Frauenwald

Eines gleich vorweg: Es wird laut werden in Frauenwald. Ziemlich laut. Eine WM ist Ausnahmezustand. Und Schlittenhunde spüren sowas. Entsprechend wild werden sie sein, endlich losrennen zu können. Und entsprechend lautstark werden sie das am Start kundtun.

01.JPG
Schlittenhunde-WM 2006 in Frauenwald/Thüringen
Foto: © Ulrich Göpfert

Die Frauenwälder wird das nicht weiter stören. Sie kennen das. Nicht nur, weil sie seit über 20 Jahren Gastgeber für Schlittenhunderennen sind. Sondern auch, weil sie schon vor 10 Jahren WM-Ort waren – und das mit solcher Begeisterung und Hingabe, dass Beteiligte noch heute davon schwärmen. Insofern musste der Schlittenhunde-Weltverband WSA nicht lange überlegen, als der Schlittenhundesportclub Thüringen (SSCT) gemeinsam mit der Rennsteiggemeinde als WM-Ausrichter 2016 seinen Hut in den Ring warf. Frauenwald 2006 – das hat Maßstäbe gesetzt. Und legt gleichzeitig die Latte extrem hoch für die zweite Schlittenhunde-WM auf Thüringer Boden.

Vom 11. bis 14. Februar 2016 wird sich in Frauenwald alles um die wilde Hatz
durch Schnee und Eis drehen
.

02.jpg
Schlittenhunde-WM 2006 in Frauenwald/Thüringen
Foto: © Ulrich Göpfert

Für ein verlängertes Wochenende gibt es in der 1000-Seelen-Gemeinde dann mehr Hunde als Einwohner. Insgesamt 200 Gespanne werden am Rennsteig erwartet – und das beileibe nicht nur aus dem hohen Norden oder aus Ländern, die auch sonst zu den Wintersport-Hochburgen zählen. So freuen sich bereits einige Sportler aus Spanien auf den Trip nach Alemaña; und selbst ganz und gar exotische Nationen wie Südafrika oder Neuseeland sind Mitglieder des Weltverbandes WSA.

Der hat sich übrigens ausdrücklich dem Sport mit reinrassigen Schlittenhunden verschrieben. Das heißt, dass zu den Rennen ausschließlich Hunde der 4 weltweit anerkannten nordischen Rassen Siberian Husky, Alaskan Malamute, Grönlandhund und Samojede zugelassen sind – jene urtümlichen Rassen, die einst in den unwirtlichen Weiten der Arktis als Arbeitstiere gezüchtet wurden, um das Leben dort etwas besser meistern zu können. Auf diese Hunde angewiesen ist dort niemand mehr – was ihnen aber geblieben ist, ist der unbändige Wille zu laufen.

Dabei nehmen sich die Distanzen zur WM in Frauenwald geradezu bescheiden aus – aus gutem Grund. Denn ermittelt werden hier die Weltmeister in den Sprint- und Mitteldistanz-Disziplinen. Heißt: Je nach Gespanngröße werden Strecken zwischen 5 und 39 Kilometer absolviert. Das dafür aber jeweils dreimal.

03.jpg
Schlittenhunde-WM 2006 in Frauenwald/Thüringen
Foto: © Ulrich Göpfert

Ganz besonders stimmungsvoll dürfte dabei der erste
aller Wertungsläufe werden

Während die Sprintgespanne erst am Freitag (12.02.) ins Wettkampfgeschehen eingreifen, gehen die Distanz-Musher bereits am Donnerstagabend zu einem Nachtlauf an den Start – ein absolutes Novum in 20 Jahren Frauenwälder Schlittenhunde-Tradition.

04.jpg
Schlittenhunde-WM 2006 in Frauenwald/Thüringen
Foto: © Ulrich Göpfert

Die ist auch deshalb so reich, weil die Rennsteiggemeinde als ausgesprochen schneesicher gilt. Seitdem in Frauenwald Schlittenhunderennen abgehalten werden, mussten erst vier Wettbewerbe abgesagt werden. Ansonsten: Schnee satt. Es müssen ja nicht immer solche Massen sein wie zur Premieren-WM 2006. Damals konnte erst einen Tag vor der feierlichen Eröffnung endgültig grünes Licht für die Titelkämpfe gegeben werden – nachdem über 250 Freiwillige in einem beispiellosen Helfer-Einsatz Zufahrtswege, Strecken, Musherlager und Parkplätze von einer fast halbmeterhohen Neuschneedecke befreiten.

2016 wären die Organisatoren schon mit der Hälfte mehr als zufrieden – dann nämlich würde einer WM-Neuauflage am Rennsteig nichts mehr im Wege stehen.

Am 01.12.2015 ist der Vorverkauf der Tickets zur Weltmeisterschaft
in Frauenwald gestartet.


www.ticketshop-thueringen.de

www.frauenwald2016.de

Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.