ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK

MUSICAL:
ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK
Euphorisch gefeierte Premiere in Stuttgart

01.jpg
Szene vom roten Teppich der Premiere im Apollo Theater Stuttgart:
Im Bild: Udo Jürgens
Foto: 2010 © Stage Entertainment

Stuttgart
"Ein großartiger Abend!", so Udo Jürgens zur umjubelten Premiere seines Musicals ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK. Über 1800 Ehrengäste feierten heute mit enthusiastischen und lang anhaltenden Standing Ovations Stuttgarts neues Musical. Unter den geladenen Gästen befanden sich zahlreiche Prominente aus Kultur, Wirtschaft, Sport und Unterhaltung.

02.jpg
Szene vom roten Teppich der Premiere im Apollo Theater Stuttgart:
Im Bild: Katja Flint mit Mutter Irmgard
Foto: 2010 © Stage Entertainment

"Ich bin ein großer Udo Jürgens Fan und finde das Musical einfach toll! Ich hatte mittendrin sogar Tränen im Auge. Wunderbar", sagte Hape Kerkeling direkt im Anschluss an den Schlussapplaus. Die Schauspielerin Katja Flint, die mit ihrer Mutter anreiste, war besonders von den Darstellern begeistert: "Ein perfekter Abend, den ich nur empfehlen kann! Was die Darsteller auf der Bühne leisten ist große Kunst." TV-Moderator Frank Elstner outete sich ein weiteres Mal als großer Musicalfan: "Eine wunderbare Show mit einer tollen Story für die ganze Familie. Es passt wunderbar hierher und ich bin sicher, dass es ein großer Erfolg wird".

03.jpg
Szene vom roten Teppich der Premiere im Apollo Theater Stuttgart:
Im Bild: Christine Kaufmann
Foto: 2010 © Stage Entertainment

Auf der Premiere zu Gast waren unter anderem ebenfalls: Schauspielerin Christine Kaufmann mit ihrer Tochter Allegra Curtis, Ex-Boxerin Regina Halmich, Schauspieler Dietz-Werner Steck, Sängerin Cassandra Steen, Model Monica Ivancan, DFB-Ehrenpräsident Gerhard Mayer-Vorfelder, Miss Germany, Anne Julia Hagen, Modedesigner Werner Baldessarini, Model Gina-Lisa Lohfink, Moderatorin Tatjana Gessler und Frl. Wommy Wonder.

Nach der Premierenvorstellung feierten die Gäste bis in die frühen Morgenstunden. Für das leibliche Wohl war dabei bestens gesorgt: leckere Suppenvariationen, Antipasti von Gemüsen und Mousse von Avocado mit Limone und Koriander wurden unter anderem als Vorspeise gereicht. Darauf folgten Lammlachs mit Oliven-Tapenade, Thunfisch-Pralinés in Sesam auf rotem Perlgraubenrisotto und Entenbrust mit getrüffeltem Kartoffel-Sellerie-Püree. Als Dessert versüßten Tonka-Topfen Mousse auf Orangenragout, Mousse au chocolat und Tarteletts mit Pflaume, Joghurt und gebrannten Nüssen den Premierengästen das Feiern.

04.JPG
Szenenfoto aus dem Musical: ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK
Foto: 2010 © Stage Entertainment

Das Musical ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK erzählt von Sehnsüchten, Träumen und der Suche nach einem erfüllten Leben. Im Mittelpunkt steht die erfolgreiche Fernsehmoderatorin Lisa Wartberg. Ausgelastet durch ihre Karrierepläne vernachlässigt sie ihre Mutter Maria. Die lebenslustige alte Dame fühlt sich abgeschoben und beschließt kurzerhand, ihre große Liebe Otto Staudach in New York unter der Freiheitsstatue zu heiraten. Heimlich besteigt das Paar ein Kreuzfahrtschiff. Bei dem Versuch, ihre Mutter aufzuhalten, trifft Lisa auf Axel Staudach und dessen Sohn Florian. Beide wollen ihren Senior ebenfalls zurückholen. Auf hoher See nimmt eine turbulente Geschichte ihren Lauf.

Weitere Informationen
ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK
Tickets & Informationen unter 01805 - 44 44* oder www.musicals.de/

*14Ct./Min. aus dem deutschen Festnetz, max. 42 Ct./Min. aus dem Mobilfunk.

Copyright © 2021 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.