KATHY KELLY - “Grande Dame of Gospel and Folk”

KATHY KELLY - Grande Dame of Gospel and Folk”
„Ich fühle mich sehr, sehr gut - und ich bin noch lange nicht fertig!“

01.JPG
Foto: 2011 © Ulrich Göpfert

Geboren wurde sie 1963 in Massachusetts/USA. Fünf Jahre später siedelte ihre Familie nach Spanien um. Das Musizieren war bereits in dieser Zeit ein wichtiger Bestandteil in ihrem Familienleben. So war es nahe liegend, dass sie schon als Kind Musikunterricht bekam. Bereits im Alter von neun Jahren lernte Kathy Geige und Klavier bei den renommiertesten Lehrern der Konservatorien von Pamplona und Madrid.

02.JPG
Foto: 2011 © Ulrich Göpfert

Die Zeit in Spanien hat sie sehr geprägt
Noch bis vor kurzem habe sie auf Spanisch gedacht! Deshalb sind auch viele ihrer Songs in dieser ausdrucksvollen Sprache.
Als Kathy Kelly 15 Jahre alt war, entschied der Vater, den weiteren Lebensweg der Familie als Straßenmusiker zu finanzieren. Das private Musizieren wurde somit zur professionellen Einnahmequelle, und sie spielten fortan täglich auf den Straßen in ganz Europa. Auch in dieser Zeit wurde Kathy von Top-Lehrern unterrichtet und studierte als 16jährige in Wien Geige. Daneben bekam sie schon als Kind regelmäßig Ballettunterricht. Obwohl sie den Abschluss als Primaballerina schaffte, spielte die Musik ab ihrem 17. Lebensjahr die größere Rolle im Leben.

Wie man weiß, wurde sie auch im privaten Bereich schon in jungen Jahren gefordert, da sie
nach dem frühen Tod von ihrer Mutter 1981 auch die Mutterrolle übernehmen musste. Ihre
Hauptaufgabe war es nun, sich um ihre kleineren Geschwister zu kümmern. Lange Jahre
zeichnete Kathy Kelly  aber auch als Produzentin für die musikalische Seite der CD-Produktionen der Kelly Family hauptverantwortlich. 1992 kam schließlich ihr Sohn Sean zur Welt.

03.JPG
Foto: 2011 © Ulrich Göpfert

Danach hat sie eigene Wege beschritten
Nachdem es die letzten Jahre musikalisch etwas ruhiger um die “Grande Dame of Gospel
and Folk” bestimmt war, startet Kathy Kelly – anlässlich ihres 30jährigen Bühnenjubiläums – musikalisch wie privat voll durch.

Dieser Neuanfang zeigte sich schon im Titel ihres ersten Solo-Albums "Morning of My Life". Aber auch durch ihr neues Erscheinungsbild möchte Kathy Kelly ihn deutlich machen:

 Ich fühle mich sehr, sehr gut -
und ich bin noch lange nicht fertig!
 

Damit sie sich musikalisch weiter entwickeln konnte, gab sie erstmalig die Hauptverantwortung für ihre CDs an verschiedene renommierte Produzenten ab. Mit dem Ergebnis ist Kathy Kelly sehr zufrieden. Es sind sehr persönliche Alben, in denen sie ihr eigenes Potential zeigt, ohne ihre musikalische Herkunft zu verleugnen.

04.JPG
Foto: 2011 © Ulrich Göpfert

Einen Vorgeschmack auf die Europatournee gibt ihre erste offizielle Singleveröffentlichung.
Die Single-CD beinhaltet gleich zwei neue Double-A-Tracks, die unterschiedlicher nicht
sein könnten und ihre vielen musikalischen Facetten und Gefühle widerspiegeln.

Kathy Kelly: „Zu Kelly-Family-Zeiten war ich meistens verantwortlich für die Texte und
Produktionen. Zum ersten Mal hat man sich gezielt Gedanken darüber gemacht, was ich
singen könnte. Der Sänger und Songwriter Sasha Sagall hat mir die Titel auf den Leib
geschrieben. Und es macht mir wirklich Spaß, dass da nicht nur ein Hit und eine B-Seite
drauf sind, sondern zwei nebeneinander gleichwertige Stücke, die in sich geschlossen sind
und eine tiefere Botschaft für mich haben!“

Die Single beginnt mit dem englischsprachigen Ohrwurm „My Last Goodbye“. Anders als der Text vermuten ließe, handelt es sich hierbei um eine fetzige Pop-Rock-Nummer, in der die Protagonistin eine letzte schöne Nacht mit einem Mann verbringt und dabei mit ihrem inneren Konflikt zwischen Verstand und Gefühl kämpft.

Die gefühlvolle Ballade „Warum gehen wir im Zorn nur soweit“ befasst sich mit den Themen Liebe und Leidenschaft, den wechselseitigen Gefühlen und den damit einhergehenden irrationalen Handlungsweisen im oftmals erdrückenden Alltag. Jeder hat das sicherlich schon erlebt, man verletzt sich gegenseitig aus Stolz, verliert die Geduld und tritt oftmals auf der Stelle, obwohl man sich doch leidenschaftlich liebt.

Kathy Kelly & Michael Kraft präsentieren "engelsmensch" - angel love
Endlich war es soweit: Die Single "engelsmensch" (angel love) von Kathy Kelly und Michael Kraft war fertig. Kathy Kelly und Michael Kraft interpretieren den Titel in einer Art und Weise, die ihn lebendig macht - pur.

Kathy Kelly und Michael Kraft:
 „Wir widmen ihnen und allen anderen diese wunderbare, tiefgründige Ballade, denn wir alle sind "engelsmenschen", die fliegen und lieben, etwas geben und auch, wenn man es vielleicht nicht glaubt, Leben schenken können. Die Ballade hilft uns, uns an Menschen zu erinnern, die uns lieben, Halt geben oder Orientierung schenken. Sie fordert uns auf, Danke zu sagen.“

Tausende begeisterte Konzertbesucher erleben bis zum heutigen Tage unvergessliche Momente in den größten Konzerthallen und Kathedralen Europas. Seit 2008 betreut Kathy Kelly die Event-Agentur Borodino Concerts und sie ist wieder regelmäßig für ihre alten und neuen Fans auf Europas Bühnen live zu erleben.

05.JPG
Foto: 2011 © Ulrich Göpfert

An dieser Stelle möchte ich es nicht versäumen auf den Konzerttermin am 16. Juli 2011 um 20:00 Uhr in der Evangelischen Kirche in Großheirath/Landkreis Coburg aufmerksam zu machen. Weiter Informationen hierzu folgen in der nächsten Zeit auf diesem Internetportal: www.ulrich-goepfert.de

 

Alle Fotos: 2011 © Ulrich Göpfert
vom Konzert am Samstag, 14. Mai 2011
in der Heilig Kreuz Kirche in Coburg



Koordination:
Sündersbühlstr. 3; D-90439 Nürnberg
Tel.: +49 (0)911 600646-72, -73
Fax: +49 (0)911 600646-74
www.borodino-concerts.com

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2020 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.