Der Regenwald

Jagd- und Fischereimuseum Schloss Tambach
Der Regenwald - Vielfalt und Artenreichtum
in Zeiten des Klimawandels
Neue Sonderausstellung vom 13. Mai 2012 bis 11. November 2012

Erwachsene und Kinder werden sich beim Laufen durch den Dschungel und beim Lesen der interessanten Texttafeln an den Vitrinen mit den Exponaten aus den Regenwäldern der Welt bewusst, wie störungsanfällig dieser bedrohte Lebensraum ist, und welchen Einfluss er auf unser Klima und das ökologische Gleichgewicht unserer Erde hat.

01.jpg
Tiger
Foto: 2012 © Jagd- u. Fischereimuseum Schloss Tambach

Vom Amazonas bis Borneo - erleben Sie die Tiere des Regenwaldes aus vier Kontinenten. Wie auf einer Safari wandelt man staunend durch die liebevoll gestalteten Lebensrauminszenierungen des asiatischen Urwaldes. Die Besucher blicken in die furchtlosen Augen des Bengalen Tigers, erliegen den Panda Bären und sind beeindruckt von der Erscheinung eines erwachsenen Orang Utans. In den Regenwäldern sind ca. 80% aller Tierarten zu Hause, ein großer Teil kommt nur hier vor, tausende Tierarten sind noch nicht mal entdeckt worden!

02.jpg
Panda
Foto: 2012 © Jagd- u. Fischereimuseum Schloss Tambach

Nie war man so vielen Tieren des Regenwaldes näher!
Der Regenwald- ein absolutes Muss und ein ganz besonderes Abenteuer für Kinder, die auf den Spuren von Mogli und Balu eine kaum erforschte Welt entdecken können.

03.jpg
Orang Utan
Foto: 2012 © Jagd- u. Fischereimuseum Schloss Tambach

Eine Vortragsreihe zu unterschiedlichen Themen rund um den Regenwald beginnt am 24. Mai um 19.00 Uhr mit dem Vortrag
der bekannten indischen Menschenrechtlerin und Filmemacherin Frau Dayabai über Ihre Arbeit mit den Tribals, Stammesvölkern aus dem Norden Indiens, die traditionell von einer starken Verbindung zur Natur, dem eigenen Land, einer ganzheitlichen und das ganze Leben durchdringenden Religion, Tänzen, Musik und Festen der Dorfgemeinschaft getragen wird. Sie referiert über ihre Arbeit als Anwältin, über die Kraft des Straßentheaters bei einer zumeist analphabetischen Bevölkerung und über ökologische Zusammenhänge im Indien der Neuzeit.

Jagd- und Fischereimuseum Schloss Tambach e.V.
Zweigmuseum des Deutschen Jagd- und Fischereimusems München

Schlossallee 1a
D-96479 Weitramsdorf-Tambach
Telefon:  0 95 67 / 18 61
Telefax:  0 95 67 / 18 63
E-Mail:     Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet:   www.museum-tambach.de

Öffnungszeiten:
Mo. und Die. Ruhetag
Mi.., Do., Fr. von 14.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Sa. und So.    von 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Gruppen und Schulklassen können nach Anmeldung das Museum jederzeit besuchen!
Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.