„Schülertreff der Osterhasenkinder“

„Schülertreff der Osterhasenkinder“

in Ahlstadt auf den Langen Bergen

Die Osterhasenkinder gehen dort gerne zur Schule
und lernen fleißig bei „Lehrer Lampe“

 

Von Ulrich Göpfert

 

Seit Wochen werden auch im Coburger Land fleißig Ostereier bemalt und meterlange Fichtenzweige gebunden – denn auch dieses Jahr gilt es wieder die Dorfbrunnen und Zisternen nach altem Brauch zu schmücken. Viele Dorfgemeinschaften, Obst- und Gartenbauvereine übernehmen schon seit Jahren mit sehr kreativer Ausgestaltung diese Arbeiten vor dem Osterfest in ihren Städten und Gemeinden.

 

01.JPG

Der Schülertreff der Osterhasenkinder in Ahlstadt auf den „Langen Bergen“ wird jedes Jahr von den fleißigen Frauen des Marienvereins Ahlstadt unter der Leitung von Gerda Bauersachs geschmückt

Foto: 2010 © Ulrich Göpfert

 

Der Schülertreff der Osterhasenkinder in Ahlstadt

Neben den vielen wunderschön geschmückten Osterbrunnen, die es zurzeit fast überall in Stadt- und Landkreis zu sehen gibt, fällt das besondere Augenmerk der Besucher auf den Schülertreff der Osterhasenkinder in Ahlstadt auf den „Langen Bergen“ im Landkreis Coburg.

 

02.JPG

Die beiden „Schlitzohren“ Fritz und Franz sind heute mit dem Fahrrad in den Schulunterricht zu Lehrer Lampe gekommen, nachdem sie vorher allerlei Unfug angestellt haben

Foto: 2010 © Ulrich Göpfert

 

Viele fleißige Hände aus dem Dorf Ahlstadt schmücken seit Jahren dieses – über die Landkreisgrenzen hinaus – bekannte Ostermotiv in der Woche vor dem Osterfest. Es ist jedes Jahr immer wieder eine Augenweide – welch neue Ideen in dieses  Motiv mit einfließen. Zu finden ist es, wie könnte es anders sein, in der Nähe der „Alten Schule“ vor dem Anwesen der Familie Bauersachs. Ich kann es nur jedem empfehlen, sich dort einmal umzusehen.

Copyright © 2020 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.