Seßlacher Lichtspuren

„Seßlacher Lichtspuren“

Lichtdesign in Oberfranken

Staatssekretärin Huml und Bürgermeister Dressel
eröffnen „Seßlacher Lichtspuren“

 

01.JPG

Stadt Seßlach – Stadtmauer mit Wehrtürmen

Foto: 2010 © Ulrich Göpfert

 

Oberfranken Offensiv-Forum Zukunft Oberfranken e.V., die Stadt Seßlach sowie das Coburger Designforum Oberfranken e.V. setzen mit einem temporären Lichtereignis in der Zeit vom 11. bis 20. Juni 2010 ein Zeichen für modernes Lichtdesign. Die „Seßlacher Lichtspuren“ ist bereits die 19. Veranstaltung des Projekts „Lichtdesign in Oberfranken“, mit dem Architektur und Historie Oberfrankens ins „rechte Licht“ gerückt werden“: freut sich Staatssekretärin Melanie Huml.

 

Zauberhaft illuminiert wird Seßlach am Freitag, den 11. Juni 2010 um 21.00 Uhr 

Unter dem Titel „Seßlacher Lichtspuren“ entsteht eine Lichtinstallation in und um die Altstadt von Seßlach, die im Juni die Einheimischen und Besucher zum flanieren einlädt.

 

„Oberfränkische Städte und Gemeinden für den gestalterischen Umgang mit Licht zu sensibilisieren, Möglichkeiten für dauerhafte Umsetzungen mit Licht aufzuzeigen sowie auf die Themen Lichtverschmutzung und Energieeffizienz aufmerksam zu machen, sind die Ziele des Lichtprojektes“ so Staatssekretärin Huml.

 

Die Lichtinszenierungen werden am 11. Juni 2010 am Rathaus durch die Vorsitzende von Oberfranken Offensiv-Forum Zukunft Oberfranken e.V., Frau Staatssekretärin Melanie Huml MdL, und den Ersten Bürgermeister von Seßlach, Herrn Hendrik Dressel, eröffnet. Sie heben bis 20. Juni 2010 jeweils nach Einbruch der Dunkelheit die architektonischen und historischen Details der Ackerbürgerstadt Seßlach hervor. Beispielhaft werden besondere Merkmale wie die Stadtmauer, Feuergassen, Türme, Stadttore und wichtige Gebäude ins Licht gesetzt.

 

Die Professoren Werner Kintzinger und Auwi Stübbe haben mit einer studentischen Projektgruppe des Studiengangs Innenarchitektur der Hochschule Coburg dieses Beleuchtungskonzept für Teilbereiche der Stadt Seßlach entwickelt. 18 Innenarchitekturstudenten der Hochschule Coburg experimentieren dabei unter Anleitung von Dozent Michael Müller mit moderner energieeffizienter Beleuchtung, um die Feinheiten der Architektur und historische Besonderheiten durch einen ausgewogenen Mix aus flächiger und punktueller Beleuchtung hervorzuheben. Dies dient auch dazu, die Attraktivität in den Abendstunden zu erhöhen.

 

Oberfranken Offensiv-Forum Zukunft Oberfranken e.V. und das Coburger Designforum Oberfranken e.V. haben das Projekt „Lichtdesign in Oberfranken“ 2005 ins Leben gerufen. In Seßlach findet inzwischen die 19. Veranstaltung von „Lichtdesign in Oberfranken“ statt. „Seßlacher Lichtspuren“ ist die zweite Veranstaltung in der dritten Förderphase des Projekts „Lichtdesign in Oberfranken“, das von der Oberfrankenstiftung gefördert wird.

 

Weitere Informationen

Oberfranken Offensiv – Forum Zukunft Oberfranken e. V.

Maximilianstraße 6

95444 Bayreuth

Telefon: + 49 (0)9 21/5 25 23

Telefax: + 49 (0)9 21/5 25 24

Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Internet: www.oberfranken.de

 

Sprachauswahl

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.