Ferdinand Lepcke

Ferdinand Lepcke
Ausstellung mit Werken des Bildhauers Ferdinand Lepcke
im Bezirksmuseum Leon Wyczółkowski der Stadt Bydgoszcz (Bromberg)

01.jpg
Sintflutbrunnen Coburg, 1904/1906
Ferdinand Lepcke (Coburg 1866 - 1909 Berlin)
Der in Coburg geborene Bildhauer Ferdinand Lepcke galt seiner Zeit als Meister in der Darstellung der "Schönheit in Gestalt des unverhüllten weiblichen Körpers".

Im Bezirksmuseum Leon Wyczółkowski der Stadt Bydgoszcz (Bromberg) wurde am 18. Dezember eine Ausstellung mit Werken des Bildhauers Ferdinand Lepcke eröffnet.

(Text in Englisch und Bilder unter: http://muzeum.bydgoszcz.pl/en/wystawy/id,180,0,0).

Für die damals preußische Provinzstadt Bromberg wurde 1904 der „Sintflutbrunnen“ des in Coburg geborenen Bildhauers Ferdinand Lepcke (1866-1909) geschaffen. Eine zweite, etwas veränderte Version wurde 1909 in Coburg aufgestellt. Der Bromberger Brunnen war im Zweiten Weltkrieg eingeschmolzen worden und konnte in diesem Sommer durch die Initiative einer breiten, von der Bevölkerung der 350.000-Einwohner-Stadt Bydgoszcz getragenen Bewegung, in einer Nachbildung in originalgroßem Bronzeguss wieder aufgestellt werden.

Aus diesem Anlass wird jetzt im Kunstmuseum der Stadt die Ausstellung gezeigt, die überwiegend mit Leihgaben aus Coburg (Kunstsammlungen der Veste Coburg und Städtische Sammlungen) bestückt ist.

Auskunft erteilt Dr. Klaus Weschenfelder, Tel. 09561/8790.

Sprachauswahl

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.