Schloss Hohenfels in Coburg

Schloss Hohenfels in Coburg

Einst herrschaftlicher Wohnsitz mit einer wechselvollen Geschichte

01.JPG

Schloss Hohenfels einst herrschaftlicher Wohnsitz,
heute international anerkannte Fachschule

Foto: 2015 © Ulrich Göpfert

 

Auf einer verschwiegenen, grünen Anhöhe mit Blick über Coburg erhebt sich seit 1840 das Schloss Hohenfels. Herzog Ernst von Württemberg ließ das Bauwerk errichten und einen Park anlegen. Das Schloss und der Park trugen in Anlehnung an ihren Bauherren zunächst den Namen Ernsthöhe. Der zweigeschossige Sandsteinbau im Stil des Klassizismus hat eine wechselvolle Geschichte.

 

Ernst von Württemberg machte das Schloss zum Wohnsitz für sich und seine Gemahlin, die Opernsängerin Natalie Frassini. Sein Onkel, Herzog Ernst II. von Sachsen-Coburg und Gotha, war angetan von der Opernsängerin und hatte ihr deshalb einen Vertrag am Coburger Hoftheater verschafft. Nachdem ihr Mann 1868 verstorben war, lebte die Witwe Frassini noch über 20 Jahre weiter auf der Ernsthöhe, bevor sie ihrer Tochter das Anwesen vermachte. Die verkaufte den Besitz 1893 an den vermögenden Julius Heinzel aus Lodz. Nachdem der neue Besitzer zu Baron Heinzel von Hohenfels geadelt worden war, benannte er die Ernsthöhe um in Schloss Hohenfels. Er ließ ein Gestüt errichten, das etliche erfolgreiche Rennpferde hervorbrachte.

 

02.JPG

Blick in die Gartenanlage von Schloss Hohenfels

Foto: 2015 © Ulrich Göpfert

 

Später wechselte das Anwesen mehrfach seine Besitzer und Nutzungszwecke: Heinzel verkaufte Hohenfels 1918 an den Unternehmer und Erfinder Sigmund Bergmann. Anfang der 30iger Jahre gelangte der gesamte Besitz in städtische Hand und diente bis 1934 als Frauenarbeitslager. Von 1934 bis 1944 befand sich im Schloss die Reichsschule der NS-Frauenschaft unter der Leitung von Meta Bottke. Nach dem Zweiten Weltkrieg dämmerte Schloss Hohenstein zunächst ohne Nutzung dahin.

 

Das änderte sich 1954 mit dem Einzug der Medau-Schule - Berufsfachschule für Gymnastik, Physiotherapie und Logopädie. Seit 2004 befindet sich hier außerdem die Fachhochschule Schloss Hohenfels, eine staatlich anerkannte private Hochschule für Fachtherapien im Gesundheitswesen. Mit ihrem einzigartigen Ausbildungskonzept hat die Schule heute einen internationalen Ruf.

Quelle: Stadt Coburg

Sprachauswahl

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.