"Coborgar Schmatzla"

Ein Gedicht vom "Coborger Schorsch",
dem unvergessenen Heimatdichter Georg Eckerlein

 

01

Foto: Archiv © Ulrich Göpfert

 

Coborgar Schmatzla, nu dös is gawiß,

die tun gut schmecken, sen würzig und süß.

Coborgar Schmatzla muss lob ich und preis.

Ma ka sa galutsch, gazüll und gabeiß.

 

Coborgar Schmatzla, die sen sähr gasund.

Fahlt`s euch im Mogen, dann aßt gleich a Pfund.

Coborgar Schmatzla vatreim manchas Weh,

sen fein zu Schnapsla, sen fein ah zu Tee.

 

Coborgar Schmatzla, die mog groß und kla.

Schmatzla prämierta, die gibt`s fei a.

Coborgar Schmatzla, die Becken ei jo,

jedar dar Becken will Ächta bloß ho. 


Ho gafrogt mei Bräutla, die tut`s fei vastenn,

welchas die Schmatzla, die Ächten wohl sen?

Tut mich alachen: Leis sog ich`s bloß Dir:

Es gibt bloß Ãchta bei Dir und bei mir.

Copyright © 2020 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.