„Die schöne Müllerin“

OBERPFÄLZER FREILANDMUSEUM
Liederzyklus: „Die schöne Müllerin“ von Franz Schubert
Pfingstsamstag, 23. Mai, ab 16 Uhr

 „Und wollt Ihr träumen einen leichten Traum, so denkt an Mühlenrad und Wasserschaum“. So steht es in den Gedichten von Wilhelm Müller, von denen Franz Schubert einen Teil für seinen schönsten Liederzyklus „Die schöne Müllerin“ vertonte.

01.jpg
Rauberweihermühle im Oberpfälzer Freilandmuseum
Foto: 2015 © Oberpfälzer Freilandmuseum

Die Geschichte vom wandernden Müllergesellen, der sich in die schöne Müllerin verliebt und sie an einen feschen Jäger verliert, ist  wohl an keinem schöneren Platz aufzuführen als in der Rauberweihermühle des Oberpfälzer Freilandmuseums. Dort kann man sich sowohl die schöne, romantische, als auch die unheimliche Seite dieser technischen Wunderwerke vorstellen, die Dichter und Komponist zu ihrem Werk inspirierten.

Bei schönem Wetter werden die Musiker das Stück im Garten der Mühle spielen, in der freien Natur, wo auch Schubert oft mit seinen Freunden gefeiert und musiziert hat.

-------------------------------------------------------------------------------

Konzertdauer: ca. 90 Minuten mit einer kleinen Pause

Tenor: Oliver Uden ( Philharmonie Berlin, Oper Sydney, 
            Staatsoper Unter den Linden )

Gitarre : Achim Langenkaemper

Eintritt: 5 Euro

--------------------------------------------------------------------------------

OBERPFÄLZER FREILANDMUSEUM
Bezirk Oberpfalz

Neusath 200, 92507 Nabburg
Tel. 09433/2442 0
Fax 09433/2442 222

www.freilandmuseum.org

Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.