Unerhörtes für Unerschrockene

Theater Meiningen
„Unerhörtes für Unerschrockene“
P.D.Q. Bach beim 3. Foyerkonzert
Sonntag, 26. Januar 2014, 11:15 Uhr,  Foyer

Meiningen/Thüringen
Infamer Lebenswandel, verrückter musikalischer Humor und wildes Instrumentarium: Kein Wunder, dass P.D.Q. Bach, der letzte Sohn Johann Sebastians, mit allen Mittel vor der Fachwelt geheim gehalten wurde. Dies änderte sich erst, als P.D.Q. in den 1970er Jahren von dem amerikanischen Musikforscher Peter Schickele entdeckt (man könnte auch sagen: völlig frei erfunden) wurde. Mit seiner revolutionären „Endgültigen Biografie des P.D.Q. Bach“ und den dazugehörigen Kompositionen startete Schickele einen bis heute andauernden Kult um die fiktive Figur.

Ensemble 3 Foyerkonzert.JPG 
Ensemble 3. Foyerkonzert
Foto: 2014 © Theater Meiningen

Im 3. Foyerkonzert präsentiert eine stolze Schar von mehr als 20 Spezialisten aus den Reihen der Meininger Hofkapelle und des Puppentheaters unerschrockenen Musikfreunden einen ungewöhnlichen Konzertspaß. Mit dabei sind zentrale Werke P.D.Q. Bachs wie „Eine kleine Nichtmusik“ und „Die königliche Feuerwasser-Musik“. Aber auch die Gemeine Feldfichte hat einen Auftritt in einem eigens für sie komponierten Konzert.

Mit: Mitgliedern des Puppentheaters am Meininger Theater sowie den engsten Wissenschaftlern um Elvira Dreßler und Frank Below an der U.B.G.S.T.O.H.T.C. University of Forschung von P.D.Q.Bach

3. Foyerkonzert „Unerhörtes für Unerschrockene“
Theater Meiningen
SO 26.01., 11.15 Uhr, Foyer

Karten und weitere Infos unter 03693/ 451-222,-137 oder
www.das-meininger-theater.de

Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.