Der Meisterdieb

Sechs auf einen Streich:
Der Meisterdieb
Märchenfilm Deutschland 2010
Sonntag, 26. Dezember 2010, 15:05 Uhr im ERSTEN

Kamera: Simon Schmejkal
Buch: Dieter und Leonie Bongartz
Regie: Christian Theede
Redaktion: Ole Kampovski (NDR

01.jpg
Der Meisterdieb (Max von Thun, mit Katharina Wackernagel)
ist heimgekehrt und inzwischen Vater geworden
Foto: 2010 © NDR/Susanne Dittmann

Das Märchen der Brüder Grimm erzählt von einem jungen Mann, der als Junge von Zuhause weggelaufen war und nun zurückkehrt, um zu bekennen, dass aus ihm ein Meisterdieb geworden ist.

Seine Eltern wollen ihn gleich wieder fortschicken, denn sie fürchten, dass er am Galgen landet. Doch Robert stellt sich dem Grafen und dieser gibt ihm eine Chance, da er sein Pate ist.

02.jpg
Der Graf (Armin Rohde) stellt dem Meisterdieb (Max von Thun)
drei Aufgaben
Foto: 2010 © NDR/Susanne Dittmann

Robert soll das gräfliche Leibpferd aus dem Stall stehlen, zweitens dem Grafenehepaar nachts das Betttuch unter dem Leib wegnehmen und dazu der Gräfin den Trauring vom Finger, zum dritten den Pfarrer und den Küster aus der Kirche stehlen.

03.jpg
Der Meisterdieb (Max von Thun) hat das Pferd des Grafen gestohlen
und damit seine erste Aufgabe erfüllt
Foto: 2010 © NDR/Susanne Dittmann

Wenn es ihm gelingt, die Aufgaben zu bewältigen, hat er nicht nur die Freiheit gewonnen, sondern auch die Anerkennung seiner Väter.
Copyright © 2021 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.