Die Perlenfischer

Landestheater Coburg
Die Perlenfischer
Oper in drei Akten von Georges Bizet;
Libretto von Michel Florentin Carré und Eugène Cormon

Konzertante Aufführung in französischer Sprache
mit deutschen Übertiteln

Ganz im Zeichen der Kolonialisierung und des Exotismus steht Georges Bizets Oper „Die Perlenfischer“ und gehört, auch wenn sie sich nie aus dem Schatten der „Carmen“ befreien konnte, zu seinen wichtigsten Bühnenwerken.

01.jpg
Die Perlenfischer
Foto: 2011 © Landestheater Coburg/Andrea Kremper

Eine Dreiecksgeschichte um Freundschaft, Liebe, Eifersucht und Verzicht entführt uns nach Ceylon, an die Strände des Indischen Ozeans. Während die Männer unter Einsatz ihres Lebens nach den begehrten Perlen tauchen, versuchen die Priesterinnen Brahmas mit ihren Gesängen deren Leben zu schützen.

02.jpg
Die Perlenfischer
Foto: 2011 © Landestheater Coburg/Andrea Kremper

Dort buhlen die eigentlich befreundeten Perlenfischer Zurga und Nadir heimlich um die Liebe der Priesterin Leila. Trotz ihres Keuschheitsgelübdes gibt sich Leila in einer Nacht Nadirs Liebe hin, wofür die beiden zum Tod auf dem Scheiterhaufen verurteilt werden. Doch am Ende siegen Freundschaft und Liebe über Eifersucht und Hass, und Zurga verhilft den Liebenden zur Flucht.

03.jpg
Die Perlenfischer
Foto: 2011 © Landestheater Coburg/Andrea Kremper

Obwohl die Partitur der Oper schon im 19. Jahrhundert verloren ging und nur aus einem zeitgenössischen Klavierauszug rekonstruiert werden konnte, beeindruckt die stellenweise geradezu rauschhafte Musik voll erotischer Ekstase mit brillanten und effektvollen Arien, extravaganter Rhythmik, exotischen Harmonien und der großen Emotionalität, mit der Bizet trotz des eher abwegigen Librettos seinen Charakteren Ausdruck verleiht.

Diese Serie mit konzertanten Aufführungen ist eine Bonus-Vorstellung für Abonnenten des Großen Abonnements und des Premieren-Abos, ab Oktober gibt es Tickets auch im freien Verkauf.

Mitwirkende

Musikalische Leitung
Martin Wettges

Choreinstudierung
Stefan Meier

Dramaturgie
Susanne von Tobien

Leila
Sofia Kallio

Nadir
Milen Bozhkov

Zurga
Benjamin Werth

Nourabad
Rainer Scheerer

Weitere Vorstellung:
18.03.2011 - 19:30 Uhr
Copyright © 2020 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.