Verbrennungen

Landestheater Coburg
Verbrennungen
Schauspiel von Wajdi Mouawad
Weitere Vorstellungen

Mit einer Sprachgewalt, die der antiken Tragödie gleichkommt, nimmt sich das Drama des erfolgreichen kanadischen Dramatikers Wajdi Mouawad eines ganz gegenwärtigen und doch  zeitlosen Themas an.

01.jpg
Foto: 2011 © Landestheater Coburg/Henning Rosenbusch

Die Geschwister Jeanne und Simon machen sich nach dem Tod ihrer  Mutter auf die Suche nach ihren familiären Wurzeln und müssen feststellen, dass selbst ihre Namen nicht ihre wirklichen sind. Zwischen moderner Lebenswirklichkeit und der Sehnsucht nach Aufgehobensein in Traditionen kommen die beiden zu dem Schluss, dass nur eine Kombination von beidem sie zu selbständigen und freien Menschen machen kann.

02.jpg
Foto: 2011 © Landestheater Coburg/Henning Rosenbusch

Eine zweite Ebene des Stückes führt in die dunklen Bereiche der kriegerischen Auseinandersetzung. Bilder vom Balkan, vom Nahen Osten oder aus Afrika erscheinen vor unserem geistigen Auge, wenn Jeanne und Simon die Schichten des Verdrängens eine nach der anderen von ihrer Familiengeschichte entfernen. Das Stück nennt keinen konkreten kriegerischen Konflikt, doch ahnt der Zuschauer schnell, dass die beiden Geschwister ein sehr dunkles Kapitel aufschlagen.

03.jpg
Foto: 2011 © Landestheater Coburg/Henning Rosenbusch

Der Autor und Regisseur Wajdi Mouawad gilt im frankophonen Theater als neuer Impulsgeber. 2005 erhielt er den Prix Molière und wurde im vergangenen Jahr zum künstlerischen Berater („artiste associé“) des renommierten Theaterfestivals von Avignon berufen. „Verbrennungen“ überzeugt durch seine archaische Wucht und durch seine kriminalistische, sich bis zum Schluss steigernde Spannung, die es mit jedem Thriller aufnehmen kann.

Ein großartiger Text!“ – so Coburgs Schauspieldirektor Matthias Straub.

Mitwirkende:

Inszenierung
Matthias Straub

Bühnenbild
Gabriele Wasmuth

Kostüme
Pia Wessels

Dramaturgie
Georg Mellert

Nawal
Kerstin Hänel

Jeanne
Ines Lutz

Simon
Frederik Leberle

Hermile Lebel
Niklaus Scheibli

Antoine/Ralph/
Abdessamad/Mann/
Malak/Chamseddine
Stephan Mertl

Jihane/Elhame/
Arzt/Fremdenführer
Kathrin Molsberger

Wahab/Hausmeister/
Nils Liebscher

Nihad
Nazira/Sawda
Sandrina Nitschke


Vorstellung
17. November 2011 - 19:30 Uhr

Copyright © 2020 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.