Claus Tittmann - Gefäßkeramik, Skulpturen, Graphik

Neue Sonderausstellung
Claus Tittmann - Gefäßkeramik, Skulpturen, Graphik

Museum für Modernes Glas, Schlosspark Rosenau in Rödental
vom 29. April bis 18. September 2016

Das Europäische Museum für Modernes Glas zeigt in einer Sonderausstellung einen Querschnitt durch das Werk von Claus Tittmann (*1941) aus Berndorf bei Thurnau.

01.jpg
Glasschale, Ausführung Cornelius Réer, 2016
Claus Tittmann (*1941)
Foto: © Martin Tittmann

Claus Tittmann ist Keramiker und Bildhauer, der mit Ton arbeitet, Modelle für den Metallguss fertigt, sich an die Druckpresse setzt, um seine Graphiken zu produzieren und hierzu kalligraphische Texte formuliert. Sein Material ist Steinzeug und bevorzugt wird der Rakubrand, den er auf einer Japanreise im Jahr 1977 aus erster Hand kennenlernte. Anfänglich entstehen vor allem Gebrauchskeramiken, bis die Arbeiten und Entwürfe immer freier werden und sich das künstlerische Schaffen fast ganz auf Skulpturen verlagert. Während das Material wechseln kann, sind die Themen beständig: es dominieren Mensch und Tier. Für seine Skulpturen verwendet Claus Tittmann außer Ton und Bronze auch Eisen und Aluminium.

Die Ausstellung richtet den Blick aber nicht nur zurück. Auch mit 75 Jahren geht Claus Tittmann neue Wege. Der Ort der Ausstellung reizte ihn, auch einmal in Glas zu arbeiten. Präsentiert werden Glasschalen, die in Zusammenarbeit mit dem Glasbläser Cornelius Réer entstanden sind.

Der Keramiker Claus Tittmann wird bei der Führung anwesend sein.

Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.