In Mode. Kleider und Bilder...

Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg
In Mode. Kleider und Bilder aus Renaissance und Frühbarock

Sonderausstellung noch bis zum 06. März 2016

Nürnberg - Das Germanische Nationalmuseum besitzt eine exzellente Sammlung frühneuzeitlicher Kleidung. Die in Europa teilweise einzigartigen Stücke wurden in einem vierjährigen Forschungsprojekt wissenschaftlich neu bearbeitet und restauriert. Sie werden erstmals in einer großen Sonderausstellung vorgestellt.

01.jpg
Blick in die Ausstellung auf roten Samtmantel mit Goldstickerei, um 1560/80,
 (Nr. 12, Kat. 56)
© Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg

Die Ausstellung vereint die seltenen textilen Originale mit repräsentativen Bildnissen aus internationalen Museen. Sie zeigt Kleidung und Mode in ihren vielfältigen sozialen Bezügen. Die originalen Kostüme lassen einen beeindruckenden Reichtum von Formen, Materialien und Macharten entdecken. Gemälde, Bildwerke und grafische Blätter nutzten die symbolische Sprache der Kleidung, die damals wie heute den Platz eines Menschen in der Gesellschaft offenbarte.

02.jpg
Blick in die Ausstellung auf ein grünes Wams mit Gänsbauch, um 1580/1600,
© Germanisches Nationalmuseum, Nürnberg (Nr. 7, Kat. 39) und das Bildnis
von Balthasar IV. Paumgartner, 1589 (Nr. 8, Kat. 40), Privatbesitz

Die Ausstellung rekonstruiert diese Botschaften und macht Kleidung des 16. und 17. Jahrhunderts wieder lesbar.

Germanisches Nationalmuseum
Kartäusergasse 1
D-90402 Nürnberg
Telefon +49 (0) 911 1331-0

ÖFFNUNGSZEITEN
Dienstag – Sonntag 10 - 18 Uhr
Mittwoch 10 - 21 Uhr
Montag geschlossen

Sprachauswahl

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.