Apelles am Fürstenhof

Kunstsammlungen der Veste Coburg
„Apelles am Fürstenhof.
Facetten der Hofkunst um 1500 im Alten Reich“
Ausstellung nur noch bis Sonntag, 7. November 2010 geöffnet

 

01.jpg
Haeutle
Hofkleiderbuch des Herzogs Wilhelm IV. und Albrecht V.,
fol. 63v und 64r, 1508 – 1551,Inv.-Nr.: Cgm.1951
Bayerische Staatsbibliothek, München

Über 23.000 Besucher haben seit der Eröffnung der Ausstellung „Apelles am Fürstenhof“ am 21. August die Veste besucht. Nach der guten Resonanz zu Beginn der Schau haben inzwischen mit dem „Deutschlandfunk“, der Wochenzeitung „Rheinischer Merkur“ und der „Neuen Züricher Zeitung“ auch die Feuilletons überregionaler Medien sehr positiv berichtet.

Die Ausstellung präsentiert anhand einer Reihe von hochkarätigen Kunstwerken von Dürer, Cranach, Barbari und anderen, Leihgaben aus großen Museen Europas, die Aufgaben der Hofkünstler und macht deutlich, wie sich deren Stellung an den Höfen des Alten Reichs um 1500 verändert hat. Der griechische Maler Apelles galt vielen dabei als Vorbild für eine gelungene Emanzipation der Kunst.

Sprachauswahl

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.