Bayerische Landesgartenschau 2016 in Bayreuth

„Musik für die Augen“
Bayerische Landesgartenschau 2016 in Bayreuth
vom 22. April bis 09. Oktober

01.jpg
Covermotiv des Gartenschau-Kalenders
© LGS Bayreuth 2016 

Die oberfränkische Kulturmetropole Bayreuth ist Festspiel- und Universitätsstadt – und vom 22. April bis 9. Oktober 2016 auch Ausrichterin der Bayerischen Landesgartenschau.

Unter dem Motto "Musik für die Augen" entstand hierfür in einem Talraum eine neue Parkanlage - die Wilhelminenaue. Benannt nach der Symbolfigur und „Gastgeberin“ der Gartenschau, Markgräfin Wilhelmine von Bayreuth. Ihre Visionen und die in ihrer Zeit geschaffenen barocken Grünanlagen und Bauten wie das UNESCO-Weltkulturerbe Markgräfliches Opernhaus, die Eremitage oder das Lustschloss Fantaisie mit dem ersten deutschen Gartenkunstmuseum prägen noch heute Stadt und Region. Sie inspirierten auch die Planer der Landesgartenschau bei der Gestaltung des neuen Parks.

Entlang des Roten Mains schlägt dieser eine Brücke zwischen historischer Innenstadt, Hofgarten und Eremitage – und schafft einen einzigartigen, dauerhaften Grün- und Erholungsraum. Modern und dennoch verspielt, macht dieser „Lust-Garten“ mit seinen Wasserbereichen und Gartenkabinetten in bester Bayreuther Gartentradition Appetit auf eine landschaftliche Entdeckungsreise.

Bayreuth ist im Wandel
Als Kultur- und Veranstaltungsort weltberühmt, entwickelt sich die Stadt auch immer mehr zu einem Hochtechnologie- und Bildungszentrum. Seit vielen Jahren schon ist sie ein attraktiver Lebensort für Familien.

Die 2011 im Architektenwettbewerb für die Landesgartenschau erfolgreichen Berliner Landschaftsarchitekten HAHN HERTLING VON HANTELMANN stellten sich der Herausforderung, im Einklang von ökologisch wertvollen Flächen und Naherholung eine dauerhafte, naturnahe Aue zu gestalten. Schwerpunkte des landschaftlichen Umbaus waren die Renaturierung des Roten Mains und die Schaffung eines Sees.

Der neue Park wertet nahe gelegene versiegelte Wohnquartiere auf, schafft Angebote für alle Nutzergruppen und Generationen, verknüpft vorhandene Sport- und Kulturstätten und verbessert den Klima- und Hochwasserschutz. 


Öffnungszeiten der Landesgartenschau

täglich vom 22. April bis 9. Oktober 2016

Kassen: 09:00 – 17:00 Uhr

Einlass: 09:00 – 19:00 Uhr

Ein Aufenthalt im Gelände ist bis zum Sonnenuntergang möglich. Bei Abendveranstaltungen gelten gesonderte Kassen-, Einlass- und Aufenthaltszeiten.


Preise

Tageskarten:

Tageskarte Erwachsene                         16 EUR

Tageskarte Kinder/Jugendliche                3 EUR

Tageskarte Gruppen (ab 20 Personen)  14 EUR

Tageskarte Begünstigte                          12 EUR

Natürlich gibt es auch Dauerkarten für diese Bayerische Landesgartenschau.

Hinweise: In der Tageskarte sind die Veranstaltungen des jeweiligen Besuchstages inklusive. Besitzer einer Ehrenamtskarte sowie Besucher mit einem aktuellen Bahn- oder VGN-Ticket erhalten bei Vorlage an der Kasse 2 EUR Rabatt auf eine Tageskarte für Erwachsene. Rabatte sind nicht miteinander kombinierbar.

Landesgartenschau Bayreuth 2016 GmbH
Luitpoldplatz 3, 5. OG
95444 Bayreuth
Tel.: 0921/15 13 90 0
Fax: 0921/15 13 90 30
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2020 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.