Musik ist ein Lebenselixier

„Musik ist ein Lebenselixier“
Wie sagte schon Victor Hugo: „Die Musik drückt aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist“

Eine Fotoreportage von Ulrich Göpfert

01.JPG
Musikprobe des Jugend-Sinfonie Orchesters Coburg
am Faschingsdienstabend in der Melchior-Franck-Schule in Coburg

Coburg
Am Sonntag, 10. Februar 2008 um 11:00 Uhr findet im Grossen Haus des Landestheaters Coburg ein Konzert mit dem Jugend-Sinfonie Orchester Coburg statt. Seit 4 Jahren besteht dieses Orchester. Die Organisation liegt in den Händen des Rektors der Musikschule Coburg, Dietmar Schaffer. Für die künstlerische Leitung zeichnet Hans Stähli, 1. Kapellmeister am Landestheater Coburg verantwortlich. Die Schirmherrschaft wurde von Bürgermeister Norbert Tessmer, Kulturreferent der Stadt Coburg übernommen.

Auf dem Programm stehen in diesem Jahr u. a. Werke von Mozart, Bialas und Gounod, sowie die „Suite Algerienne“ von Camille Saint-Saens und das Fagottkonzert von Carl Stamitz. Als Solist wird der junge Fagottist Thomas Lindner zu hören sein. Er wird an der Musikschule Coburg von Johannes Donhauser, Solofagottist im Philharmonischen Orchester Coburg, unterrichtet.

02.JPG

Am Faschingsdienstagabend besuchte ich die Probenarbeit des JSOC in der Melchior-Franck-Schule. Unter der Leitung von 1. Kapellmeister am Landestheater Coburg, Hans Stähli, traf ich die jungen Musikerinnen und Musiker bei der Orchesterprobe an. Dabei wurde akribisch für das anstehende Konzert geprobt und an einzelnen Passagen „gefeilt“. Für mich ist es immer eine große Freude, wenn ich Kinder und Jugendliche beim Musizieren antreffe. Junge Talente sind es allemal, und die Freude am Musizieren war ihnen aus den Gesichtern abzulesen. Was Bewunderung zusätzlich abverlangt, die jungen Talente verzichten auf ihre derzeitigen Faschingsferien und proben in der Ferienwoche von morgens 10 Uhr bis abends um 20 Uhr für das bevorstehende Konzert. Der jüngste Musiker im JSOC ist 10 Jahre „jung“ und die „Ältesten“ sind 20 Jahre.

03.JPG

Die Mitwirkenden sind junge enthusiastische Instrumentalisten aus der Stadt und dem Landkreis Coburg sowie aus weiteren oberfränkischen Städten. Das besondere der Arbeitsweise liegt hierbei darin, dass das Philharmonische Orchester des Landestheaters eine offizielle musikalische Patenschaft für das Jugendorchester seit dem Jahr 2006 übernommen hat. Neben der Betreuung der Probenarbeit während der Arbeitsphasen durch die Profis, haben die Mitglieder die Möglichkeit Vorstellungen des Theaters vom Orchestergraben aus zu beobachten oder sogar bei Konzerten des Philharmonischen Orchesters mit eingesetzt zu werden.

Impressionen von der Konzertprobe

04.JPG

05.JPG

06.JPG

07.JPG

08.JPG

09.JPG

10.JPG

Alle Fotos: 2008 © Ulrich Göpfert

Karten für das Konzert am Sonntag, 20. Februar 2008 gibt es zum Einheitspreis für 6,00 Euro an der Theaterkasse des Landestheaters Coburg, Tel: 09561-898989

Weitere Informationen:
Musikschule Coburg e.V.
Bahnhofstrasse 30
96450 Coburg

Tel. 09561 – 5126840
Internet: www.musikschule-coburg.de
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2020 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.