Blasmusik vom Feinsten

„Blasmusik vom Feinsten“
Zu Gast beim Oberlinder Blasorchester

Von Ulrich Göpfert

01.JPG
Viel Üben und Proben machen den Meister

Sonneberg-Oberlind

Öffentliche Orchesterprobe
Auf in den Mai…
Unter diesem Motto standen die diesjährigen Veranstaltungen des SC 06 und dem Oberlinder Blasorchester am Sportgelände am „Wäldla“. An drei Tagen wurde die Ankunft des Wonnemonats Mai auf dem Sportgelände in Oberlind gefeiert. Los ging’s am Freitag mit der öffentliche Musikprobe des Blasorchesters Oberlind unter der Leitung von Frank Resch und am Sonnabend wurde unter den Klängen der Kapelle „Trend“ kräftig das Tanzbein beim Tanz in den Mai geschwungen.

Eindrücke von diesem Abend im Bild festgehalten

02.JPG
Diese drei Damen freuen sich mit dem Blasorchester über
die gelungene Musikprobe vor dem Vereinsheim „Am Wäldla“ in Oberlind

  03.JPG
„Nur aus dem Herzen kommt die Musik“ bestätigt der
Gesangssolist Heinz Michel vom Traditionsorchester aus Oberlind

04.JPG
„Viel Luft“ brauchen die Trompeter bei ihren Vorträgen

05.JPG

Ausgefeilt bis ins letzte Detail – alles muss sitzen - darauf achtet der musikalische Leiter Frank Resch besonders

17. Rennsteigfest in Spechtsbrunn unter Mitwirkung
des Oberlinder Blasorchesters

Bereits am Sonntag ging es weiter auf Tournee nach Spechtsbrunn
Bereits zum 17. Mal wurde am vergangenen Wochenende in Spechtsbrunn das Rennsteigfest mit einer Party unter dem Motto „Vom Rennsteig zur Route 66“ mit Westerntanz und Showeinlagen im Festzelt gefeiert. Am Sonntagvormittag fand ein Zeltgottesdienst statt und am Nachmittag spielte das Traditions-Blasorchester aus Oberlind zum Familiennachmittag auf. Außerdem wartete neben dem Festzelt ein Kinderfestzelt mit vielen Überraschungen auf. Auf einer Hüpfburg konnten sich die Kleinen austoben und auf einem Kinderflohmarkt gab es Interessantes zu ergattern. Beim bunten Markttreiben konnte außerdem das ein oder andere erstanden werden. Am Abend startete dann der Fackelumzug zum „Waldpurgisfeuer“. Auch an den folgenden Tagen war für beste Stimmung und Abwechslung bestens gesorgt.

Fotogalerie zum Familiennachmittag mit dem Oberlinder Blasorchester

06.JPG
Für beste Unterhaltung im Festzelt sorgten der Gesangssolist Heinz Michel
und das Blasorchester Oberlind

07.JPG
Was wäre ein Blasorchester ohne hervorragende Trompeter

08.JPG

Musik und gute Laune waren Trumpf im „rappelvollen Festzelt“

  09.JPG
Heinz Michel: „Ich wandere ja so gerne am
Rennsteig durch das Land…“

10.JPG
Die „Oberlinder“ unter der Leitung von Frank Resch

  11.JPG
Guten Umsatz verzeichnete die Tombola der Kindertagesstätte „Wichtelburg“, im Nu waren die Lose an den Mann bzw. Frau gebracht und Groß und Klein freuten sich über den regen Zuspruch

12.JPG
Auch die jungen Damen waren mit dem Erlös aus dem Verkauf
beim Kinderbasar sehr erfreut

13.JPG
Vertragen denn die „jungen Männer“ schon den Gerstensaft?

14.JPG
Wenn man über Stunden im Festzelt aufspielen muss, ist äußerste
Konzentration und professionelles Können gefragt

15.JPG
Die Musikantin und Musikanten der Holzblasinstrumente haben Pause, die Kollegen mit den Blechblasinstrumenten stehen dieses Mal im Vordergrund, aber, gleich sind sie wieder gemeinsam „im Einsatz“

 16.JPG
Wenn wir groß sind, werden wir uns beim Blasorchester Oberlind
als Musikantinnen bewerben und gehen dann mit „auf Tournee“

17.JPG
Tuba`s im Vormarsch…

18.JPG

Auf der Rückfahrt mit dem Bus von Spechtsbrunn nach Sonneberg, überraschten die Oberlinder Musikanten ihren musikalischen Leiter Frank Resch vor seinem Anwesen mit einem „Ständela“

1. Mai – Blasmusik am „Wäldla“ ein Genuss für alle Blasmusikfreunde
Über Besuchermangel konnten sich die Veranstalter auch in diesem Jahr nicht beklagen. Ab 10.00 Uhr wartete das Blasorchester Oberlind unter der Leitung von Frank Resch mit „Blasmusik vom Feinsten“ auf. Mit dem „Musik-Express“, übrigens einer von über 10 neuen Titeln des Traditions-Orchesters, war der Einstieg in das umfangreiche Programm wohl gelungen, was der anhaltende Applaus der Blasmusikfreunde hörbar bestätigte. Für Abwechslung in „Sachen Musik“ sorgten die Musiker den ganzen Tag über. Auch für das leibliche Wohl war wie immer bestens gesorgt. Und etwas darf nicht vergessen werden, „Petrus“ der für das schöne Frühlingswetter seinen Teil zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen hat, muss „ein Musiker“ gewesen sein, sagte Vorsitzender Thomas Adalbert schmunzelnd am Ende des erfolgreichen Tages.

Augenblicke im Bild festgehalten

19.JPG
Der Oberlinder Posaunen-Express

20.JPG
Das Oberlinder Blasorchester in voller Aktion

21.JPG
„Einen Gruß aus Böhmen“ überbrachten die Trompeter der Oberlinder Blaskapelle

22.JPG
Zahlreiche Besucher aus nah und fern waren zum Sportgelände und Festzelt
„Am Wäldla“ gekommen um mit den Oberlinder Musikanten
und dem SC 06 den 1. Mai zu feiern

23.JPG
Der Gesangssolist Heinz Michel überbrachte zusammen mit den Musikanten
den anwesenden Damen in musikalischer Form „Drei weiße Rosen“

24.JPG
Die Freude über das Fest war den kleinsten
Besuchern aus dem Gesicht abzulesen

25.JPG
Ein exzellenter Musikgenuss war der „Coburger Marsch“ –
vorgetragen vom Trompetensolisten Ralf Kirchner

26.JPG
Musikalischer Leiter Frank Resch, hier auf dem Foto als Posaunensolist, spielte in einer höchst brillanten Ausführung „Matrimony“, sehr zur Freude der Gäste

27.JPG
Der Autor und Fotograf dieses Beitrages, Ulrich Göpfert, ließ es sich nicht nehmen auf der Tuba ein Stück zu spielen mit dem Titel: „ohne Noten und ohne Ton“, aber was nicht ist, kann ja noch werden

28.JPG
Manch einer wer am Ende des Festes froh gewesen, wenn er solch einen Handwagen für die Heimfahrt besessen hätte. Dem jungen Burschen gefiel es jedenfalls recht gut darin

Alle Fotos: 2007 © Ulrich Göpfert

Copyright © 2020 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.