Liederabend mit Werken von Gustav Mahler

Landestheater Coburg
Liederabend mit Werken von Gustav Mahler
mit Verena Usemann, Rainer Scheerer und Christian Kluttig (Piano)
Sonntag, 08. Januar 2012, 20:00 Uhr in der Reithalle


01.jpg
Bühne in der Reithalle
Foto: 2012 © Landestheater Coburg

„Wir stehen vor der Kirche, als der Sarg herausgetragen wird. Es regnet. Über einen Weinbergweg kommen wir rascher an das Grab. Der Zug langt an. Der Regen hört auf. Eine Nachtigall singt, die Schollen fallen. Ein Regenbogen. Und die Hunderte schweigen“, schreibt der Musikjournalist Paul Stefan über die Beerdigung des Komponisten Gustav Mahler.

Eine nahezu romantische, poetische Schilderung einer an sich traurigen Begebenheit. Poesie, die auch den Zauber von Mahlers Musik ausmacht. In unvergleichlicher Weise verstand er es, Musik und Literatur zu verbinden. Die Lieder aus „Des Knaben Wunderhorn“, von denen einige im Liederabend in der Reithalle erklingen, sind Zeugnis dafür.

Copyright © 2020 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.