Trachten- und Spezialitätenmarkt

Ein Wochenende im Zeichen der Tracht
18. Oberfränkischer Trachten- und Spezialitätenmarkt
öffnet am 10. und 11. Mai im Bauernmuseum in Frensdorf seine Pforten

01.JPG
Die Museumsleiterin und Trachtenberaterin Dr. Birgit Jauernig
Foto: 2014 © Ulrich Göpfert

Am Muttertagswochenende blickt die fränkische Trachtenwelt auch in diesem Jahr ins oberfränkische Frensdorf. Denn dann findet im dort ansässigen Bauernmuseum Bamberger Land der 18. Oberfränkische Trachtenmarkt statt. Mit einem bunten und abwechslungsreichen Programm lockt er alljährlich Trachtenfreunde, und solche, die es werden wollen, aus ganz Franken in den Landkreis Bamberg. Am Samstag, 10. Mai ist der Markt von 13:00 bis 19:00 Uhr und am Sonntag. 11. Mai von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet.

02.JPG
Foto: 2014 © Ulrich Göpfert

Das Angebot reicht von einer Vielzahl an Stoffen, Schnitte und Borten bis hin zu handwerklichen Produkten wie Leinenhemden, Stickereien, Hüten, Accessoires und natürlich oberfränkische Trachten. Für Beratungen steht unter anderem Museumsleiterin und Trachtenberaterin Dr. Birgit Jauernig zur Verfügung. Die Besucherinnen und Besucher erhalten Infos zu historischer Rüschentechnik und können am Sonntag der Expertin für Klosterarbeiten, Irmi Funk bei den so genannten „Schönen Arbeiten“ über die Schulter schauen. Somit bleiben rund um das Thema „Tracht“ sicherlich keine Wünsche offen.

03.JPG
Foto: 2014 © Ulrich Göpfert

Neben den textilen Besonderheiten bietet der Markt auch fränkische Spezialitäten: Selbstgebackene Kuchen und Schmalzgebäck, Bratwürste und Forellen, frisches Gemüse, Kräuter und Salate von Bamberger Gärtnern, Marmeladen, Obstsäfte und -brände sowie Gewürze, Öle, Essig und Senf sorgen für einen typisch fränkischen Gaumenschmaus.

04.JPG
Foto: 2014 © Ulrich Göpfert

Weitere Anbieter reichen vom Büttner über den Imker bis hin zur Keramikerin und zum Plisseehandwerker. Darüber hinaus bietet der Trachtenmarkt auch dieses Jahr wieder ein attraktives Rahmenprogramm mit Musik, Tanz und einem Kinderprogramm. Am Samstag erklingt europäische Volksmusik von der Gruppe „Bauklötze staunen“.

Für das leibliche Wohl sorgt der Sportverein Stappenbach. Direkt auf dem Trachtenmarkt laden außerdem Spezialitäten aus der Region zur Verkostung ein. Auch im angrenzenden Museumsgasthof „Schmaus“ können Besucher an beiden Tagen eine zünftige Brotzeit oder auch Kaffee und Kuchen genießen.

Der Markt ist am Samstag von 13:00 bis 19:00 Uhr und am Sonntag von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Eintritt 2,50 €, Kinder und Jugendliche frei.

Copyright © 2021 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.