Giganten

Giganten
Beethoven, Humboldt und Goethe im Blick
ZDF-Reihe "Giganten" startet mit drei Folgen am Osterwochenende

Auf Uwe Ochsenknecht als Ludwig van Beethoven, Matthias Habich als Alexander von Humboldt und Rolf Hoppe als Johann Wolfgang von Goethe können sich die ZDF-Zuschauer am Osterwochenende freuen. Das ZDF startet die Reihe "Giganten", die von berühmten Persönlichkeiten der deutschen Geistesgeschichte darstellt. Wie sie wurden, was sie waren, beantworten die 60-minütigen Filme, indem sie die jeweilige Persönlichkeit szenisch und dokumentarisch zum Leben erwecken.

01.jpg
Ludwig van Beethoven (Uwe Ochsenknecht) betrachtete sich als Außenseiter der Gesellschaft, seine Taubheit förderte dieses Gefühl der Isolation noch mehr
2007 © ZDF/ Nikolai Wiezorek

Zum Auftakt am Karfreitag, 6. April 2007, 19.15 Uhr geht es um Beethoven, das "Genie am Abgrund". Uwe Ochsenknecht stellt den Komponisten des "Fidelio" und der berühmten neunten Sinfonie dar, veranschaulicht dessen Temperament am Klavier ebenso eindrucksvoll wie beim Komponieren und macht Beethovens frühe Ertaubung nachvollziehbar. Im dokumentarischen Teil des Films von Gero von Boehm kommen Isabella Rossellini, Anne-Sophie Mutter, Klaus-Maria Brandauer und Kurt Masur zu Wort.

02.jpg
Humboldt (Matthias Habich) Reiseberichte waren bei Hofe als Nervenkitzel beliebt
2007 © ZDF/ Nikolai Wiezorek

Am Ostersonntag, 8. April 2007, 19.15 Uhr ertönt der "Ruf der grünen Hölle". Der "Giganten-Film“ über Alexander von Humboldt stellt dessen Erforschung des Orinoko-Flusses in Venezuela und die Besteigung des Chimborazo-Berges in den Mittelpunkt. Matthias Habich verleiht diesem Forscher- und Abenteurer im Übergang vom 18. zum 19. Jahrhundert mitreißende Gestalt.

03.jpg
Goethes letzte große Liebe: die junge Ulrike von Levetzow
2007 © ZDF/Toni Salabasev

Die letzte große Liebe des Dichterfürsten und Universalgenies Johann Wolfgang von Goethe ist am Ostermontag, 9. April 2007, 19.15 Uhr, zu erleben. Der "Giganten-Film“ von Günther Klein zeigt den "Magier der Leidenschaft" im Sommer 1823, als der bald 74-Jährige in Marienbad die 19-jährige Ulrike von Levetzow (Teresa Weißbach) kennen lernt. Rolf Hoppe verkörpert den Geheimrat und Dichter Goethe, der sich im Herbst seines Lebens auf tragisch-anrührende Weise an die verlorene Jugend klammert.

Drei weitere kraftvolle Großaufnahmen von historischen Protagonisten, die über ihre Zeit und die nationalen Grenzen hinaus das europäische Denken geprägt haben, strahlt das ZDF im Herbst aus. Die "Giganten-Reihe“ erzählt dann von "Martin Luther: Kampf mit dem Teufel" (Sonntag, 7. Oktober 2007, 19.30 Uhr), von "Sigmund Freud: Aufbruch in die Seele" (Sonntag, 14. Oktober 2007, 19.30 Uhr) und von "Albert Einstein: Superstar der Wissenschaft" (Sonntag, 21. Oktober 2007, 19.30 Uhr).

Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.