Konzert mit Weltmusik aus „1001 Nacht“

Konzert mit Weltmusik aus „1001 Nacht“
im Europäischen Museum für Modernes Glas,
Schlosspark Rosenau in Rödental,
am 21. November 2013, 19.30 Uhr

Zwischen den fragilen Objekten aus Glas spielt Gilbert Yammine am Kanun mit dem Ensemble „Sounds of the Orient“ Musik aus 1001 Nacht. Es erklingen die faszinierende Musik des Orients, betörende Melodien aus Arabien, magische Trance-Grooves der Sufis und jede Menge spontane und kreative Jazz-Power.

01.JPG
Gilbert Yammine und Rainer Glas

Der libanesische Kanun-Meister Gilbert Yammine zählt weltweit zu den profiliertesten Virtuosen seines Instruments. Seine Melange aus Oriental Jazz und arabisch-orientalischer Musik begeistert ein internationales Publikum. Zusammen mit dem Erlanger Jazz- und Weltmusikbassisten Rainer Glas hat er das aktuelle Programm erarbeitet. Der Saxophonist und Flötist Hubert Winter sowie der kurdische Trommelvirtuose Hadi Alizadeh aus dem Iran mit der Flachtrommel Daf und der Tonbak erweitern das Ensemble zum Quartett. Sounds of the Orient überzeugen und begeistern mit ihrer eigenständigen Musik, die Grenzen überwindet.

Das Konzert wird in Kooperation mit der Volkshochschule Coburg – Stadt und Land durchgeführt.

Karten zu € 12 im Vorverkauf gibt es im Europäischen Museum für Modernes Glas, bei der Volkshochschule Coburg, bei der VR-Bank Coburg, bei den Kunstsammlungen der Veste Coburg sowie an der Abendkasse zu € 15. Einlass ist um 19.00 Uhr.

Copyright © 2020 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.