Wort und Ton: Phänomen Popmusik

Landestheater Coburg
Auf Spurensuche
Wort & Ton: Sarah Zaharanski ergründet
das "Phänomen Popmusik"

Donnerstag, 4. Februar 2016, 20:00 Uhr, Klanggalerie Heinrichs

01.jpg
Sarah Zaharanski
© Stefan Klüter

Sarah Zaharanski, seit dieser Spielzeit im Schauspielensemble des Landestheaters Coburg, begibt sich am Donnerstag, 4. Februar 2016 um 20:00 Uhr auf Spurensuche in der Klanggalerie Heinrichs: In 120 dichten Minuten spürt sie dem „Phänomen Popmusik" nach. Zaharanski erzählt Geschichten, legt Platten auf und gibt Einblick in ihre ganz persönlichen Erinnerungen an die Heroen und Heroinnen des Pop.

Natürlich dürfen da die Jungs aus Liverpool, die als „The Beatles" Rockgeschichte schrieben, ebenso wenig fehlen wie der (nicht nur) von John Lennon hochverehrte Elvis Presley. Zaharanski erinnert auch an das erste deutsche „Supermodel" Nico, die als Muse Andy Warhol zum Pop Art inspirierte. Über Pete Townshend und „The Who" führt die Spurensuche bis in die 2000er zu Bands wie Interpol und Kasabian, die die Indie- und Alternative-Popkultur nach wie vor prägen.

Unmöglich, das „Phänomen Popmusik" in zwei Stunden vollständig ergründen zu wollen: Und so greift Zaharanski einige Phänomene auf, streift große Tragödien ebenso wie kleine Anekdoten und erinnert mit ihrer musikalischen Auswahl auch immer daran, dass die Erinnerung oft trügt, man im Nachhinein häufig nicht mehr sagen kann, wo es eigentlich wirklich losging oder wer wen beeinflusst hat ...

Auch deswegen ist dieser Abend ein sehr persönlicher, an dem die Zuhörer nicht nur in die Geschichte des Pop, sondern auch an das sehr eigene Pop-Erleben der Schauspielerin Sarah Zaharanski herangeführt werden.

Sprachauswahl

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.