300 Jahre „Alte Schäferei“ in Ahorn

300 Jahre „Alte Schäferei“ in Ahorn
1713 bis 2013 -
Die Geschichte des Gerätemuseums
und Veranstaltungs- und Ausstellungsübersicht 2013

01.JPG
Gerätemuseum des Coburger Landes – Alte Schäferei Ahorn
Foto: 2013 © Ulrich Göpfert

Das Gerätemuseum befindet sich auf dem Gelände und in den Gebäuden der ehemaligen Gutsschäferei des Schlosses Ahorn. Die barocke Anlage ist eine im Jahr 1713 durch den damaligen Besitzer von Schloss und Rittergut in Ahorn, Georg Paul von Hendrich, errichtete Schäferei, die auf den Betrieb mit ca. 500 Schafen Winterbeschlag ausgerichtet war.

 02.JPG
Schloss und Kirche Ahorn
Foto: 2013 © Ulrich Göpfert

Ein Schafhof in Ahorn ist seit dem 15. Jahrhundert belegt und war ursprünglich an einem anderen Standort am westlichen Dorfrand Ahorns angesiedelt. Bereits 1650 sollte nach einem im Schlossarchiv überlieferten Kostenvoranschlag für den auf Schloss Ahorn sitzenden Kommandanten der Plassenburg, Wolff Friedrich Muffel von Ermreuth, eine neue Schäferei errichtet werden, da die alte offensichtlich baufällig oder zumindest stark reparaturbedürftig war. Erst mehr als sechzig Jahre später war es nach der Katastrophe des Dreißigjährigen Krieges finanziell möglich, neue Gebäude zu errichten, die in diesem Zuge auch vom Standort her an den Fuß des Hühnerberges südlich außerhalb der Ortschaft verlegt wurde.

03.JPG
Gerätemuseum des Coburger Landes – Alte Schäferei Ahorn
Foto: 2013 © Ulrich Göpfert


Im Laufe des 19.Jahrhunderts verlor die Schäferei, bedingt durch die Strukturänderungen in der Landwirtschaft, im Allgemeinen zwar ihren betriebswirtschaftlichen Stellenwert innerhalb der Gutswirtschaft, dennoch hielt man auf Gut Ahorn, seit 1821 unter der Führung der Familie von Erffa, bis in das 20. Jahrhundert an der Gutsschäferei fest.

Aber Ende der 30er Jahre des 20. Jahrhunderts wurde die Schafhaltung stark eingeschränkt und sowohl Stallung als auch Wohnhaus und Nebengebäude gerieten immer mehr in Verfall.

Zur Rettung dieses im Coburger Land einmaligen Denkmals, der letzten von ursprünglich mehr als 24 großen Schäfereien im ehemaligen Herzogtum Coburg erhaltenen Gesamtanlage, trat seit dem Jahr 1970 der heutige Träger des Museums, der Förderverein Gerätemuseum des Coburger Landes auf den Plan: Dieser bemüht sich seit 1978 um die Sanierung der Schäferei und die Errichtung des Gerätemuseums, das heute aufgrund seiner umfangreichen Sammlungen als Volkskundemuseum für das ehemalige Herzogtum Coburg gelten kann.

04.JPG
1. Sonderausstellung: „Waschen und Wäschepflege“
Foto: 2013 © Ulrich Göpfert

Bis 1982 waren Gebäudesanierungen und parallel der Aufbau einer bedeutenden volkskundlichen Gerätesammlung so weit gediehen, dass man eine erste Sonderausstellung zum Thema “Waschen und Wäschepflege” mit Begleitschrift präsentieren konnte. 1983 entstand die Ausstellung “Brotbacken im Coburger Land” und 1985 die Sonderausstellung “Wagnerei im Coburger Land”, deren Grundlagen eine wissenschaftliche Aufarbeitung dieses handwerksgeschichtlichen Themas darstellte. Seit 1986 werden Museum und Sammlung wissenschaftlich betreut, und die Ausstellung zur Landwirtschaftsgeschichte des Coburger Landes bildet noch heute eine wesentliche Grundlage des Museumsbetriebes und der museumspädagogischen Arbeit.

05.JPG
Coburger Fuchsschafe
Foto: 2013 © Ulrich Göpfert

Neben weiteren Sammel- und Inventarisierungsarbeiten, vielen Ausstellungen und dem Aufbau eines geregelten Museumsbetriebes konnte 1997 ein weiteres Gebäude der Öffentlichkeit übergeben werden. Seitdem verfügt das Museum mit der sanierten Doppelscheune über eine um ca. 500m² erweiterte Ausstellungsfläche, einen Sonderausstellungsraum und einen Mehrzweckraum, der vor allem zur Klassen- und Gruppenbetreuung dient, aber auch als Vortrags- und Seminarraum genutzt werden kann.

Das Museum hat neben seiner Tätigkeit im Bereich Ausstellungen und Museumspädagogik auch die Aufgabe, ein Sacharchiv der Region zu sein. Dazu gehört das weitere Sammeln, Dokumentieren und Bewahren von Geräten und Gegenständen aus allen Bereichen des täglichen Lebens in der Region. Daher stehen für die Zukunft dem Sacharchiv der Region noch wesentliche Aufgaben ins Haus: Die Schaffung eines qualifizierten Zentraldepots, das die dauerhafte “Archivierung” der Sammlung garantiert, weitere Inventarisierungsarbeiten, um den gesamten Bestand möglichst auch mit EDV erfassen und verwalten zu können und daraus bei gleichzeitiger konservatorischer oder restauratorischer Betreuung der Museumsexponate weitere Konzeptgedanken für Dauer- und Sonderausstellungen zu entwickeln.

Die nächsten Veranstaltungen 2013

    Töpfer- und Handwerkermarkt Pfingsten
    Sonntag, 19. und Montag 20. Mai 2013 jeweils von 10 bis 18 Uhr
    mit 50 Ausstellern von Keramikern und Handwerkern aus ganz Deutschland.
    Kinderprogramm an beiden Tagen: Märchenerzählerin Barbara Maikanz – sie
    begeistert auch Erwachsene. www.meinemaerchenwelt.de

    Kinder-Museumsnacht: Freitag, 24. Mai 2013,
   18 Uhr bis Samstag, 25. Mai, 10 Uhr
    in Zusammenarbeit mit dem Kreativhof Korneffer, Holzhausen. Begrenzte
   Teilnehmerzahl – Anmeldung über KOJA Coburg und das Gerätemuseum Ahorn.

    Autorenlesung  mit der Buchhandlung Riemann, Coburg: HELMUT
   VORNDRAN – DREI EICHEN – 1. Band einer Trilogie in zwei Teilen
   – DIE PREMIERENLESUNG
    zwei Tage  nach der Bucherscheinung! Donnerstag, 27. Juni 2013, 20 Uhr.
    Kartenvorverkauf bei Buchhandlung Riemann, Coburg.

    Schafkopfturnier – Open Air: Samstag, 06. Juli 2013, 14 Uhr.

    Edelfränkische Genüsse: Samstag, 13. Juli 2013, 19.30 Uhr
    – EIN KULINARISCHER ABEND IM ALTEN SCHAFSTALL.
       Edelfränkisches Menü mit fünf Gängen. Kartenvorverkauf: Geschäftsstelle Neue
       Presse, Coburg, Restaurant Kräutergarten, Coburg, Schäferstuben am
       Gerätemuseum Ahorn.

    Open Air Konzert “BÖHMISCHES FIEBER e.V.”:
    Samstag, 14. Juli 2013, 14 bis 17 Uhr.
    - Die neue Böhmisch-Mährische Volksmusik!

    FESTKOMMERS 300 Jahre Gutsschäferei Ahorn: 
    Freitag, 19. Juli 2013, 20 Uhr –  für geladene Gäste.

    10. Schaffest mit der Vereinigung Oberfränkischer Schafhalter, dem
    Ziegenzuchtverband Oberfranken und dem Kreisverband der Rassekaninchen-
    und Rassegeflügelzüchter Coburg
    Samstag, 20. und Sonntag, 21. Juli 2013 von 10 bis 18 Uhr

    28. Museumsfest mit der 10. Spezialzuchtschau Coburger Fuchsschafe
    in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft Deutsche Fuchsschafzüchter,
    Samstag, 14. und Sonntag, 15.September 2013, jeweils von 10 bis 18 Uhr


SONDERAUSSTELLUNGEN 2013

„Hand und Fuß“
-
Galant oder praktisch: Handschuhe, Strümpfe und Schuhe aus zwei
  Jahrhunderten – , noch bis 09.Dezember 2013

„Fenster Türen und Beschläge“
- Details zur Denkmalpflege, noch bis 09.Dezember 2013

„300 Jahre Gutsschäferei Ahorn“
 
– Geschichte und Aspekte zu Schäferei und Schafhaltung gestern und heute.
   Juni bis Dezember 2013

  MUSEUMSPÄDAGOGISCHE AKTIONEN 2013:

    “Unser täglich Brot gib uns heute” – Brotbacken

    “Waschbrettbauch und weiße Weste”  – Wäschewaschen

    “Wer die Schäferei veracht’, den holt der Teufel bei der Nacht…” – Wolle spinnen

    “Beim Filzen gehudelt, mit Löchern besudelt” – Wolle filzen

    “Alles in Butter oder alles Käse?” – Butterherstellung

    “Von flotten Bienen und Honigkuchenpferden” – Rund um die Biene und ihre
     Produkte

    “Was wächst denn da?” – Der Natur auf der Spur (Kräuteraktion)

    “Wo flinke Hände flechten und formen” – Korbflechten

    “Lust auf Lehm” – Einführung in die Grundlagen historischer Bautechnik

    “Blinder Korb” – Detektivarbeit im Museum

Außerdem werden Führungen, Fragebogenaktionen, Ferienprogramme, Kindergeburtstage und Ausgestaltung von Ausflügen, Familienfesten oder Vereinsveranstaltungen angeboten.

Für Rückfragen und Terminvereinbarung rufen Sie bitte montags zwischen
09.00 und 12.00 Uhr (Frau Metzner) an.

Infos unter:
Gerätemuseum des Coburger Landes
Alte Schäferei 2
96482 Ahorn
Tel: 09561/1304
Fax: 09561/1364
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Bürozeiten: Mo-Fr 8.00 – 12.00 Uhr
(Frau Scholz)
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Anmeldungen für Aktionsprogramme
nur montags 9.00 – 12.00 Uhr
(Frau Metzner)
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Quelle: Gerätemuseum des Coburger Landes – Alte Schäferei Ahorn

Alle Fotos: 2013 © Ulrich Göpfert

Sprachauswahl

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.