Deutsches Spielzeugmuseum Sonneberg

Der Endspurt läuft
Deutsches Spielzeugmuseum Sonneberg in Thüringen
wird am Samstag, 14. Juni 2014 wiedereröffnet

Spielzeugmuseum SON.jpg
Deutsches Spielzeugmuseum Sonneberg, Straßenansicht  

Sonneberg/Thüringen
Am 14. Juni wird das Deutsche Spielzeugmuseum in Sonneberg wiedereröffnet. Die Besucher erwartet dann ein runderneuertes und erweitertes Gebäude.

„Thüringer Kirmes“
Im Zentrum des Neubaus steht dabei die weltberühmte Schaugruppe „Thüringer Kirmes“ aus dem Jahr 1910, die einen eigenen Bereich bekommen hat und gleichzeitig aufwändig restauriert wurde. Sanierungs- und Baumaßnahme am Museum haben rund 10,5 Millionen Euro gekostet.

Die Wiedereröffnung am 14. Juni wird mit einem Fest von 15 bis 22 Uhr vor dem Museumsgebäude gefeiert.

Zum Hintergrund:
Als älteste Spielzeugsammlung Deutschlands ist das Deutsche Spielzeugmuseum Sonneberg ein einmaliger Kulturschatz und ein Aushängeschild für die gesamte Region. Dankenswerter Weise konnten in den zurückliegenden Jahren bereits die Figuren der Schaugruppe „Thüringer Kirmes“ als Herzstück des Museums fachmännisch restauriert werden. Dies gelang vor allem durch ein überwältigendes Spendenaufkommen aus der Bevölkerung, von Unternehmen, Verbänden, Institutionen sowie unter maßgeblicher Unterstützung des Sonneberger Museums- und Geschichtsvereins und der Mitglieder des Aktionsbündnisses, die zahlreiche Benefizaktionen und Geldsammlungen durchführten.

Ende vergangenen Jahres wurden die Bauarbeiten am Erweiterungsbau des Deutschen Spielzeugmuseums Sonneberg vollendet
Er vereint auf kühne und zugleich zweckmäßige Art und Weise einen Ausstellungsraum der preisgekrönten Weltausstellungsgruppe „Thüringer Kirmes“ mit wichtigen Service-Funktionen wie Eingangsbereich, Kasse, Museumsshop, Garderobe, Sanitärbereich, ein Brandschutzkonzept und einen barrierefreien Zugang.

Weil notwendige Folgearbeiten
nicht während des laufenden Museumsbetriebs erledigt werden konnten, wurde die älteste deutsche Spielzeugsammlung zum 2. Januar 2014 vorübergehend geschlossen. Geplant war, bis zum 12. April 2014 den Erweiterungsbau im Innenbereich fertigzustellen.

Aufgrund einer neuen Ausgangslage
wurde dieser Plan korrigiert, denn in dankenswerter Weise erlauben vom Freistaat Thüringen bereitgestellte Fördermittel zusätzlich Maßnahmen. Konkret handelt es sich um Fördermittel aus dem Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur in Höhe von rund 100.000 Euro. Die Mittel finden in einem Modellprojekt gemeinsam mit dem Fachbereich Restaurierung/Konservierung der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin Verwendung. Dabei handelt es sich um selbsttemperierende Vitrineneinbauten für sensible Ausstellungsstücke in drei Ausstellungsbereichen. Die Umsetzung dieses wissenschaftlichen Projekts wird nun in Ergänzung zu den ursprünglich geplanten Maßnahmen im Erweiterungsbau durchgeführt.

Die Wiedereröffnung des dann in erkennbarem Maße attraktiveren Museums findet, wie bereits angekündigt, am 14. Juni 2014 statt.

Deutsches Spielzeugmuseum
Beethovenstraße 10, 96515 Sonneberg

Telefon: 03675-422634-0
Fax: 03675-422634-26
www.landkreis-sonneberg.de

Copyright © 2020 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.