„Wie sich Träume eigentlich anhören“

Dreams and Drums
„Wie sich Träume eigentlich anhören“

Der Hochschulchor „Die Klangfänger“ und die Hochschul-Bigband Coburg begeisterten das Publikum bei ihrem gemeinsamen Konzert im Kongresshaus Rosengarten in Coburg

Eine Fotoreportage von Ulrich Göpfert

17.JPG
Foto: © Ulrich Göpfert

Am vergangenen Freitag, 03. und Samstag, 04. Juni 2016 war es wieder einmal soweit: Der Coburger Hochschulchor „Die Klangfänger“ und die Hochschul-Bigband bereichern auch in diesem Jahr den Designcampus Open und die Coburger Designtage. Unter dem Motto "Dreams and Drums" hatten sie zu Konzerten jeweils um 19:30 Uhr, in das Kongresshaus Rosengarten Coburg eingeladen.

Unter der Leitung von Moritz Metzner und über 50 Sängerinnen und Sänger der „Klangfänger“ wurde das Kongresshaus zum Swingen gebracht. Tatkräftige Unterstützung bekamen sie dabei von der Hochschul-Bigband mit Ralf Probst am Pult und von zahlreichen Solisten.

02.JPG
Foto: © Ulrich Göpfert

Wovon träumen eigentlich Vampire, gibt es den Sandmann und ist das Leben wie ein Traum? Wer schon immer wissen wollte, wie sich die Träume eigentlich anhören, war bei den Konzerten im Coburger Kongresshaus am richtigen Ort.

Zum Programm gehörten Titel aus Musicals wie „Les Misérables“, „Tanz der Vampire“ und Lieder von Münchener Freiheit, Metallica und Cole Porter. Unter dem Motto „Dreams and Drums“ waren Stücke wie „Carpe Noctem“, „Enter Sandman“, „Solang man Träume noch leben kann“ und „A Night In Havana“ zu hören.

03.JPG
Foto: © Ulrich Göpfert

Deutsches Chorfest in Stuttgart
Bereits eine Woche zuvor waren die Mitglieder des Hochschulchores Coburg in Stuttgart zum Deutschen Chorfest eingeladen. Bei dem weltweit größten Musikfestival nahmen über 400 Ensembles mit 15.000 Sängerinnen und Sänger teil und begeisterten vier Tage lang die Stuttgarter und Gäste der Stadt für Vokalmusik aller Stilrichtungen. Bei den über 700 Konzerten in der ganzen Stadt, open Air, in klassischen Konzertsälen, Kirchen oder Sozialen Einrichtungen, waren nach Schätzung des Deutschen Chorverbands rund 100.000 Besucher täglich unterwegs.

Dort hatten die Sängerinnen und Sänger der Hochschule Coburg unter der Leitung von Moritz Metzner einen großartigen Erfolg zu verzeichnen, denn sie belegten den 2. Preis in der Kategorie Jazz/Pop/Gospel und bekamen neben dem Preisgeld das Prädikat: „Mit hervorragendem Erfolg teilgenommen“.

04.JPG
Foto: © Ulrich Göpfert


Hochschulchor - Die Klangfänger
Der studentische Hochschulchor steht offen für Alle, die Lust am Singen und Spaß in der Gemeinschaft haben wollen. „Auch der Klügste kann einem ganzen Haufen Verrückter nicht widerstehen." So lautet das Motto des Hochschulchors.

Der Chor unter der Leitung von Moritz Metzner ist ein sehr aktiver Bestandteil der Hochschulkultur geworden mit vielen hochschulinternen und –externen Auftritten. Egal ob Absolventenverabschiedungen, Benefizveranstaltungen, Nürnberger Christkindlmarkt oder eigene Konzertreihen - mit seinem vielfältigen Repertoire stetig wechselnder Lieder macht das Singen einfach Spaß. An erster Stelle steht Spaß am gemeinsamen Singen und Aushecken neuer Schandtaten.

Der Chor ist zu einem fakultätsübergreifenden Begegnungsforum geworden, in das sich auch schon mal Mitarbeiter des städtischen Grünflächenamtes oder Stewardessen verirren. Jedes Mal, wenn ein Klangfänger aufgrund von Studienabschluss nicht mehr dabei sein kann oder wenn unverbrauchte Erstsemestler zu dem verrückten Haufen stoßen, ist dies ein prägendes Erlebnis. Der Chor kann den Status der „Normalität" fast nie erreichen.

Wer mitsingen will, kommt einfach bei den Proben vorbei:
mittwochs, 19:00 Uhr in der Holzbox, Campus Design

05.JPG
Foto: © Ulrich Göpfert

Big Band Hochschule Coburg
unter Leitung von Ralf Probst

Wenn der Hochschulchor „Die Klangfänger“ und die Hochschul-Bigband Coburg ein gemeinsames Konzert gestalten, sind spannende Begegnungen garantiert. Die fast 20 Musikerinnen und Musiker trugen allemal zum hervorragenden Gelingen der Veranstaltung im Kongresshaus ihren Teil bei und begeisterten das Publikum.

06.JPG
Foto: © Ulrich Göpfert

Bei der fakultätsübergreifenden Hochschul- Big Band sind immer wieder alle Musikinteressierten willkommen, die eines der folgenden Instrumente beherrschen:

Saxophon

Trompete

Posaune

Klavier

Gitarre

E-Bass

Schlagzeug

Gesang

Neben den regelmäßig stattfindenden Proben gestaltet die Big Band auch das Hochschulleben musikalisch mit aus. Sie spielen bei Ausstellungseröffnungen, Semesterabschlusskonzerten, Konzerten im Rahmen des Designcampus Open, usw.

Unter der Leitung von Ralf Probst werden sowohl klassische Big Band Literatur als auch aktuelle Hits wie z.B. Happy von Pharrell Williams erarbeitet.

07.JPG
Foto: © Ulrich Göpfert

„Lust, gemeinsam „Musik zu machen“?

Proben:

Jeden Montag, 18:30 bis 20 Uhr

Brose-Aula, Campus Friedrich Streib

08.JPG
Foto: © Ulrich Göpfert

Hut ab!
Was die jungen Studentinnen und Studenten bei dieser Veranstaltung auf „die Bühne“ stellten, war ein „musikalisches Erlebnis erster Güte“ und kann nicht genug gelobt werden. Angefangen bei der Bühnendekoration, Organisation und, und, und, nicht zuletzt ein Konzert, dass nur von Spenden getragen wird.

Impressionen vom Konzert „Dreams und Drums“

09.JPG

10.JPG

11.JPG

12.JPG

13.JPG

14.JPG

15.JPG

16.JPG

17.JPG

18.JPG

19.JPG

20.JPG

21.JPG

22.JPG

23.JPG

24.JPG

25.JPG

26.JPG

27.JPG

28.JPG

29.JPG

30.JPG

31.JPG

32.JPG

33.JPG

34.JPG

35.JPG

36.JPG

37.JPG

38.JPG

Alle Fotos: © Ulrich Göpfert

Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.