Oktoberfest

Oktoberfest
Trachten- und Schützenzug 2015
Sonntag, 20. September 2015, 19:00 Uhr, Bayerisches Fernsehen

Regie: Eduard Baumgartner
Moderation: Elisabeth Rehm, Stephan Ametsbichler, Roman Roell
Kontakt: Frida Buck


01.jpg
Der Prunkwagen der Paulaner-Brauerei auf dem Trachten-und Schützenzug
in München.
Foto: © BR/Foto Sessner

Weltweit einzigartig ist der sieben Kilometer lange Trachten- und Schützenzug, der am Tag nach der Wiesn-Eröffnung quer durch die Münchner Innenstadt zieht und zu den Höhepunkten des Münchner Oktoberfestes zählt. An der Spitze reitet traditionsgemäß das "Münchner Kindl" und dieses hochbegehrte Ehrenamt geht dieses Jahr auf die 21-jährige Laila Noeth über, eine junge weltoffene Münchnerin, die nicht nur das Kulturleben ihrer Heimatstadt gut kennt, sondern auch das von London, wo sie ihr Studium absolviert.

02.jpg
Der Sportschützenblock auf dem Trachten- und Schützenzug in München
Foto: © BR/Natasha-I.

Auch die über 9.000 Teilnehmer, die sich 2015 angemeldet haben, kommen nicht nur aus München und allen Regionen Bayerns, sondern aus verschiedenen Bundesländern und mehreren europäischen Nachbarstaaten. So erwartet die Zuschauer eine bunte Mischung von Trachtengruppen, Musikkapellen, Spielmanns- und Fanfarenzügen, Sport- und Gebirgsschützen, Fahnenschwingern und Volkstanzgruppen, dazwischen die wunderschönen Prachtgespanne der Münchner Brauereien, reich geschmückte Kutschen und Festwägen, die alte Handwerksberufe und Brauchtum zeigen.

03.jpg
Die Münchner Schäffler
Foto: © BR/Foto Sessner

Sehenswert sind auch die Abordnungen der bayerischen Pferdehalter und des Bayerischen Jagdverbands, der sich mit vielen Greifvögeln und allen Arten von Jagdhunden präsentiert; erstmals dabei sind die Münchner Zünfte, die beweisen, dass nicht nur die Schäffler und Kaminkehrer eigene Trachten und Standarten haben.

Copyright © 2020 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.